Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von Alice in Wonderland am 20.06.2015 21:41 Uhr

gesund und normal ?!

Hi :) ich bin 15 jahre alt und mit 45-46 kg bei 165 cm dank Anorexia Nervosa Untergewichtig. Ich will nun mein Gewicht zwar auch erhöhen, vor allem aber eine gesunde und bewusste, vor allem normale ernährungsweise entwickeln, da es nix bringt erst irgendwie zuzunehmen und dann immer noch ein gestörtes essverhalten zu haben.
Ich esse kein Fleisch aber fisch eier und milch schon. Gibt es da irgendwie Vorgaben vor allem wel che Produkte und Portionsgrößen gut sind ?
Danke für jede Hilfe :)
LG Alice

Expertenantwort von Claudia Thienel am 29.06.2015 15:19 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


vielen Dank für Ihren Beitrag.


Ihre Beschreibung erweckt den Eindruck, als hätten Sie Ihre Erkrankung noch nicht gänzlich überwunden. Sie sollten sich dringend weiterhin oder zusätzlich um professionelle Hilfe bemühen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln bietet in ihrem Internetportal umfangreiche Informationen zu Essstörungen. Hier gibt es auch die Möglichkeit einer persönlichen oder telefonischen Beratung sowie Adressen von Therapeuten und Kliniken sowie für Selbsthilfegruppen.


Gerade, wenn Sie nicht wieder in den Hungerstoffwechsel kommen möchten, sollten Sie sich an die aid Ernährungspyramide halten. Sie enthält alles, was der Körper braucht, um gesund und leistungsfähig zu bleiben und sollte auch die Grundlage Ihrer Ernährung sein. Hier werden auch Mengen genannt und vorteilhafte Produkte in jeder Lebensmittelsparte.


Tipps zum Zunehmen der Beitrag Wie kann ich gesund zunehmen?


sowie unsere Rubrik „Spezielle Ernährungsinfos" Untergewichtige.


Für einen genau ausgearbeiteten Plan können Sie sich gerne an eine Ernährungsberatung wenden. Adressen von qualifizierten Ernährungsberatern finden Sie auf unserer Serviceseite


Ernährungsexperten in Ihrer Nähe.


 


Bitte nutzen Sie bei weiteren Fragen auch unsere Suchefunktion.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Thienel, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

als hilfreich bewerten 0 Versenden