Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von GabrieleL am 24.06.2015 09:03 Uhr

Selbstgemachte Getreidemilch

Vielen Dank für die Möglichkeit, hier seine Fragen "loszuwerden".. :-)
Ich trinke seit einiger Zeit täglich 1 Liter selbstgemachte Getreidemilch..dazu verwende ich 100g Getreide..Hafer,Nacktgerste,Hirse,Buchweizen und was es noch so alles gibt im Wechsel..in 500ml Wasser.Das Ganze püriere ich und gebe es durch einen Nussmilchbeutel.Dann kommen noch 3 pürierte Bananen und SteviaTabs dazu.Das alles zusammen ergibt insgesamt 1 Liter.

Nun meine beiden Fragen an Sie:

1.Ist diese Zusammenstellung und Dosierung täglich zu sich genommen so gesund, wie ich mich damit fühle?
Das Getreide weiche ich jeweils am Vorabend ein und püriere es am nächsten Tag frisch vor Verzehr

2. Manchmal verwende ich anstatt der SteviaTabs 8 getrocknete Datteln. Das schmeckt sehr gut, aber enthält es vielleicht zuviel Zucker..also..sind SteviaTabs weniger schädlich als soviel getrocknete Datteln oder ist das okay, wenn man wie ich ansonsten gar keinen Zucker zu sich nimmt?
Ich denke dabei sowohl an den normalen Zucker in den getrockneten Datteln als auch an den Fruchtzucker..
Oder enthalten Datteln ausschliesslich Fruchtzucker?

Vielen Dank von Herzen für Ihre aufschlussreiche Antwort! :-)

Expertenantwort von Maike Groeneveld am 26.06.2015 17:43 Uhr

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,


grundsätzlich spricht nichts gegen den Verzehr eines selbstgemachten Getreidedrinks. Um beurteilen zu können, ob die Zusammensetzung des Getreidedrinks für Sie passend ist, müsste ich aber Ihren individuellen Bedarf und Ihren gesamten täglichen Speiseplan kennen. Eine solche Beurteilung ist nur im Rahmen einer individuellen Ernährungsberatung möglich.


Soviel kann ich Ihnen aber sagen. Im Rahmen einer vollwertigen Ernährung werden etwa 4 Portionen Getreideprodukte am Tag empfohlen. Eine Portion ist z.B. ein Schälchen Haferflocken (ca. 50 g) oder eine Scheibe Brot oder eine Portion Kartoffeln, Reis oder Nudeln. Mit den 100 g Getreide haben Sie bereits etwa 2 Getreideportionen abgedeckt. Weiterhin werden pro Tag etwa 2 Stück Obst empfohlen. Mit den drei Bananen überschreiten Sie diese Empfehlung, und das erst recht wenn noch 8 Datteln dazu kommen würden. Weiterhin ist zu bedenken, dass dieser Getreidedrink kein Ersatz für Milch bzw. Milchprodukte sein kann. Denn der Getreidedrink liefert deutlich weniger Protein, weniger Calcium und auch weniger Vitamin B12 als beispielsweise eine Mahlzeit aus Getreide und Milch.


Insofern würde ich Ihnen empfehlen, die Getreidemenge zu halbieren und das Getreide statt mit Wasser mit einem Glas Milch zu vermischen. So erhalten Sie eine Mahlzeit, die hochwertiges Protein und gleichzeitig Calcium und Vitamin B12 liefert. Wenn Sie nur eine Banane und 2-3 Datteln zugeben, bleiben Sie auch beim Obst im Rahmen der Empfehlungen für eine vollwertige Ernährung.


Grundsätzlich spricht nichts gegen den maßvollen Einsatz von Stevia. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es sich hier um einen Süßstoff handelt. Auch wenn Stevia natürlichen Ursprungs ist, ist der Süßstoff trotzdem stark verarbeitet und liefert eine konzentrierte Süße.


Weitere Informationen zu einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung finden Sie in der


aid Ernährungspyramide


und in der aid-Broschüre


Einfach besser essen


Falls Sie weitere Informationen zur Gestaltung Ihres Speiseplans wünschen, empfehle ich Ihnen, vor Ort eine Ernährungsberatungspraxis aufzusuchen. In einem persönlichen Gespräch ist es besser möglich, auf Ihre individuelle Situation einzugehen. Adressen von qualifizierten Ernährungsberatern finden Sie auf unserer Serviceseite


Ernährungsexperten in Ihrer Nähe.


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Maike Groeneveld, Diplom-Oecotrophologin / Ernährungsberaterin VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden