Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

was-wir-essen.de

Expertenforum: Sie fragen - aid antwortet    «zurück

Frage von Sorbina am 28.06.2015 12:52 Uhr

Wie soll ich Weizenkleie im Einsatz gegen Verstopfung einsetzen?

Wenn ich Weizenkleie verwende um Verstopfung zu vermeiden, soll diese besse VOR dem Essen oder besser NACH dem Essen eingenommen werden oder ist das egal?

Expertenantwort von Christof Meinhold am 29.06.2015 09:15 Uhr

Sehr geehrte/r Fragensteller/in!

Sie können die Weizenkleie vor, zu oder nach dem Essen einnehmen. Sie können sie z.B. in Wasser, Saft oder Milch einrühren oder sie auch ins Müsli geben oder in Brot mitbacken. Bei Darmträgheit wird ein- bis dreimal am Tag die Einnahme von ein bis drei Esslöffeln Weizenkleie empfohlen. Die Menge sollte individuell so dosiert werden, dass ein geformter, nicht zu fester, aber auch nicht zu flüssiger Stuhl entsteht. Entscheidend ist immer, dass Sie gleichzeitig ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, damit der Kleie im Darm genügend Quellflüssigkeit zur Verfügung steht. Das bedeutet, dass Sie mindestens 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinken sollten.

Weitere Tipps zum Thema Verstopfung finden Sie bei was-wir-essen.de in der Rubrik Ernährungstipps bei Krankheiten/Magen-Darm-Erkrankungen/Verstopfung.


Mit freundlichen Grüßen
Christof Meinhold
Diplom-Oecotrophologe/Ernährungsberater VDOE


 

als hilfreich bewerten 0 Versenden