Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Spielebox für Geflüchtete

Wie vermittelt man die deutsche Sprache möglichst schmackhaft? Am besten spielerisch mit den Themen Essen und Trinken. Geflüchtete lernen dabei wichtige Alltagsbegriffe.

Karten und Spielfiguren auf dem Tisch
Ebersoll, BLE

Um das Deutschlernen so lebendig und interessant wie möglich zu gestalten, greifen Lehrerinnen und Lehrer gerne auf alltagsnahe Themen zurück. Neben gängigen Redewendungen, den Wochentagen und der Uhrzeit gehört dazu auch das tägliche Essen und Trinken. Gleichzeitig sind es Themen, die essenziell und kulturell prägend sind. Sie bieten zahlreiche Anlässe für einen  neugierigen, offenen Austausch und gegenseitiges Kennenlernen gerade unter Lernenden unterschiedlicher Nationalitäten.

Spielend lernen

Lehrkräfte setzen gerne Spiele ein, um Kinder und Jugendliche beim Lernen zu motivieren. Sie helfen, den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten und einzelne Tischgruppen selbständig arbeiten zu lassen. Die Spielebox „Aufgetischt!“ zeigt, wie die Alltagsthemen Essen und Trinken spielerisch zu Lese-, Schreib- und Gesprächsanlässen führen. So wird der Spracherwerb mit dem Erwerb von Ernährungs- und Gesundheitskompetenz verbunden. Lernende können ihren Wortschatz erweitern, Sätze formulieren und neue Lebensmittel kennenlernen.

In der Spielebox enthalten sind 222 Spielkarten, eine Spielanleitung mit der Beschreibung von 15 Tischspielen und nützlichen Hintergrundinformationen sowie 6 Spielfiguren und 2 Augenwürfel.

"Aufgetischt!" ist flexibel einsetzbar...

  • für zwei bis zehn Spieler*innen
  • bei geringen Sprachkenntnissen
  • als Ergänzung zum Deutschunterricht und zum hauswirtschaftlichen Fachunterricht
  • mithilfe zahlreicher Differenzierungsmöglichkeiten
  • für einen aktivierenden und teilnehmerorientierten Unterricht
  • in unterschiedlichen Settings, z.B. Willkommens- und Einstiegsklassen für Geflüchtete
  • auch für fachfremde Kollegen.

Zur Bestellung

Spielebox

Hier können Sie "Aufgetischt!" bestellen.

Die Spielebox wurde vom Bundeszentrum für Ernährung zusammen mit der Europa-Universität Flensburg im Rahmen von IN FORM entwickelt.

 

 

Autorin: Mareike Daum, BLE |

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Dr. Mareike Daum
BLE

Kursleiterfortbildungen, Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Mareike Daum

Diplom-Oecotrophologin

Telefon 0228 6845-5134

Weitere Artikel

Schulkinder Frühstück
iStock.com / Christopher Futcher

Inklusive Sprachförderung in der Grundschule

Ich esse. Du isst. WIR essen.

In deutschen Schulklassen geht es immer interkultureller und mehrsprachiger zu. Aber eines verbindet alle Kinder: WIR essen. Gemeinsam über Essen und Trinken sprechen, fördert die Sprache.

mehr...
Titelbild von Heft Guten Appetit
BLE
Einkauf

Einkaufshilfe für Geflüchtete

"Guten Appetit" auf Arabisch und Deutsch

"Guten Appetit" - unter diesem Titel gibt es hier kostenlos eine Einkaufshilfe für Geflüchtete auf Arabisch und Deutsch. 

mehr...