Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Für Mama nur das Beste

Selbstgemachte Präsente aus der Küche.

Schokoladenmuffin mit einem Herz
AdobeStock/svitlini

(BZfE) – Zum Muttertag sind Blumen und Pralinen die klassischen Mitbringsel. Noch mehr Freude werden Mütter an einem selbstgemachten Präsent aus der Küche haben. Kleine Köstlichkeiten sagen „Du bist mir wichtig“, denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen, auch wenn das natürlich auch für die restlichen 364 Tage im Jahr gilt.

Mit dem „Murmeltrick“ werden zum Beispiel Muffins zu einer süßen Herzensbotschaft. Dazu Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffinblechs geben, den Teig einfüllen und zwischen Blech und Papier eine Murmel positionieren. Wenn das kleine Gebäck im Ofen aufgeht, nimmt es die Form eines Herzens an. Hübsch anzusehen sind Schokoladen-Cupcakes mit einem Herz aus Himbeersahne. Die Herzchen werden nach dem Backen vorsichtig mit einer Keksform ausgestochen und mit Hilfe eines Spritzbeutels fruchtig gefüllt.

Ein Hingucker sind Macarons, ein französisches Baisergebäck aus Mandelmehl. Die Doppelscheiben in pastelligen Farben werden beispielsweise mit einer Erdbeer-Mascarpone-Creme verfeinert. Auch selbstgemachtes Konfekt und kandierte Rosenblätter sind ein passendes Geschenk zum Muttertag.

Eine außergewöhnliche Idee ist ein Muttertagskuchen aus dem Glas. Mit einem individuellen Etikett wird die Nascherei zu einer persönlichen Überraschung, die selbst mit der Post verschickt werden kann. Ein Einmachglas mit Deckel wird eingefettet und mit Mehl bestreut, bevor man den Rührteig einfüllt und im Ofen backt. Viele Rezepte sind dafür geeignet. Trockenkuchen halten sich sogar mehrere Wochen, wenn man das Glas noch heiß mit Gummiring und Deckel verschließt. Wer sich für ein Topping aus frischen Früchten entscheidet, sollte das Gebäck schon bald vernaschen.

Selbstgemachte Marmeladen und Gelees kommen auch immer gut an. Besonders festlich ist ein Apfel-Holunderblüten-Gelee. Für zwei Gläser (je 300 ml) wird der Saft einer halben Zitrone mit 375 ml Apfelsaft, 40 ml Holunderblütensirup und 250 g Gelierzucker verrührt und aufgekocht. Vier Minuten kochen lassen. Einen Apfel klein schneiden und in der letzten Minute mitkochen. Das noch flüssige Gelee sofort in die Gläser füllen und verschließen. Auch ein frühlingshafter Erdbeer-Rhabarber-Sirup lassen sich einfach zubereiten und am Muttertag verschenken. Ein pikantes Mitbringsel ist ein Rucola-Walnuss-Pesto oder ein feuriges Chiliöl mit Thymian.

Heike Kreutz, www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden