Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Globale Nachhaltigkeitsziele über Ernährung erreichen

Viele interessierte Teilnehmer konnte der Präsident der Bundesanstalt  für Landwirtschaft und Ernährung Dr. Hanns-Christoph Eiden bei der jüngsten Auflage des Gesprächskreis Nutrition begrüßen

(BZfE) – Viele interessierte Teilnehmer konnte der Präsident der Bundesanstalt  für Landwirtschaft und Ernährung Dr. Hanns-Christoph Eiden bei der jüngsten Auflage des Gesprächskreis Nutrition begrüßen. Zum Thema „Nachhaltigkeit in der Ernährung“ gab es von verschiedenen Wissenschaftlern interessante Einblicke in die nationale und internationale derzeitige Realität.

Alexander Müller, früherer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und derzeit Leiter eines Forschungsprojekts des UN-Umweltprogramms UNEP hält die Ernährung für DAS Thema als Überbau zur Erreichung aller Globalen Nachhaltigkeitsziele. Er plädierte dafür, die Lektionen vieler erfolgreicher nationaler und internationaler Projekte systematisiert zu evaluieren und die Erkenntnisse endlich umzusetzen. Leider sei die Bedeutung des Themas „Ernährung und Nachhaltigkeit“ noch nicht in den Köpfen der Entscheider in der Politik angekommen. Zusätzlich sei es schwierig, das Thema in die breite Öffentlichkeit zu kommunizieren. Müller bedauerte, dass es bisher nicht gelungen sei, statt wie bisher den Fokus auf eine Gemeinsame Agrarpolitik zu lenken, eine wirkliche Europäische Ernährungspolitik zu etablieren.

Der Gesprächskreis Nutrition bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung dient dem Austausch über Themen mit Bedeutung für die globale Ernährung mit Vertretern aus Forschung, Behörden und Wirtschaft.

Britta Klein, www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden