Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Handel im Wandel

Der Lebensmittelhandel ist in Bewegung. Es wird vor allem in eine bessere Ausstattung und Design der Läden investiert. Selbst die Discounter setzen inzwischen auf das Einkaufserlebnis.

Spargel
pixabay

(BZfE) – Der Lebensmittelhandel ist in Bewegung. Es wird vor allem in eine bessere Ausstattung und Design der Läden investiert. Das hat das Zukunftsinstitut beobachtet. Selbst die Discounter setzen inzwischen auf das Einkaufserlebnis. Das geht aus dem Retail Report 2018 hervor, der Einblick in die Zukunft des Handels gibt und die wichtigsten Trendphänomene analysiert.

Discounter können nicht mehr nur mit niedrigen Preisen punkten. Der heutige Kunde will mehr. Daher werden die Läden moderner, und das Angebot an Markenprodukten nimmt zu. Zu bestimmten Anlässen sind auch Luxusprodukte wie Feinkostartikel verfügbar. Während die Discounter „supermarktiger“ werden, sind die Supermärkte bereits einen Schritt weiter und bringen neue Ideen in den Einzelhandel. Immer mehr Supermärkte inszenieren regelrecht Frische und Regionalität und ähneln oft ganzen Markthallen mit Urlaubsflair. Häufig wird auch die Gastronomie mit dem Handel verknüpft.

Ein weiterer Trend ist die Lieferung von Lebensmitteln und neue Konzepte wie eine Versandkostenflatrate mit unterschiedlicher Laufzeit. Allerdings steht auch der Online-Handel in den Startlöchern. Selbstbedienungs (SB)-Warenhäuser mit einem breiten Sortiment liegen meist außerhalb der Stadt. Wer allerdings zum Einkauf ins Auto steigt, hat hohe Ansprüche. Die Entwicklung geht hin zu Erlebniscentern mit Events und weiteren Freizeitangeboten.

Auch das Handwerk ist nach dem aktuellen Retail Report wieder gefragt. Die deutschen Verbraucher möchten mehr über die Herkunft wissen und schätzen individuell hergestellte Produkte. Das hat dazu geführt, dass die Erzeuger vermehrt in Supermärkte integriert werden. Lebensmittel aus unterschiedlichen Regionen der Welt (Ethnofood) und die ländliche Nahversorgung liegen ebenfalls im Trend.

Heike Kreutz, www.bzfe.de

Weitere Informationen:

www.zukunftsinstitut.de

Quelle: Retail Report 2018 „Die digitale Zukunft des Handels ist menschlich“ (Stand: Mai 2017)

als hilfreich bewerten 0 Versenden