Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Hirse - ein echter Alleskönner

/

 

Ich habe eine neue Lieblingszutat: Hirse. Lange hat sie ein Schattendasein in meinem Vorratsschrank gefristet, jetzt habe ich sie (wieder-)entdeckt. Ihr konntet schon im Dezember lesen, dass

Ich habe eine neue Lieblingszutat: Hirse. Lange hat sie ein Schattendasein in meinem Vorratsschrank gefristet, jetzt habe ich sie (wieder-)entdeckt. Ihr konntet schon im Dezember lesen, dass ich Hirse als schnelle Sättigungsbeilage einsetze, aber sie kann noch mehr.

Hirsekörner
Julia Icking, Bonn

Vor ein paar Tagen sollte es Frikadellen geben, aber keiner hatte Lust Hackfleisch einkaufen zu gehen. Was haben wir gemacht? Im Frikadellenrezept Hackfleisch durch gekochte Hirse ersetzt. Ich war nicht ganz sicher, ob das funktioniert, aber es hat geklappt.

Hirse-“Frikadellen“

Frikadellen-Krebse
Beim Kochen mit meinen Kindern wurden aus den Frikadellen Hirsekrebse mit Paprikabeinen.

 

  • 300 g Hirse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 3 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 TL Senf
  • Öl zum Braten

Die Hirse abspülen, abtropfen lassen und nach Packungsanweisung garen. Meist braucht Hirse etwa die doppelte Menge an Flüssigkeit und rund 15-20 Minuten zum Garen. Die gekochte Hirse in eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Zwiebel fein hacken und Hirse mit Zwiebelwürfeln, Ei, Semmelbröseln und Gewürzen verkneten. In einer großen Pfanne ausreichend Öl erhitzen und mit nassen Händen aus der Hirsemasse Frikadellen formen. Von beiden Seiten anbraten und dann bei geschlossenem Deckel garen. Je nach Größe sind die Hirse-Frikadellen in 10-20 Minuten fertig.

One-Pot-Hirse

Weil Hirse so schnell gart, kann man sie auch gleichzeitig mit Gemüsestücken kochen. Wie One-Pot-Pasta, nur eben mit Hirse. Dafür Zwiebeln und Gemüsestücke nach Wahl anbraten. Die gewünschte Menge Hirse zugeben und mit der doppelten Menge Wasser auffüllen. Aufkochen und ziehen lassen. Zwischendurch umrühren und eventuell mehr Wasser zugeben. Nach 15-20 Minuten ist alles gar. Wer mag gibt saure Sahne, Parmesan oder Kräuter über das Essen.

Regionaler Anbau möglich

Ich habe Hirse ursprünglich als regionalen Reisersatz gekauft, denn sie kann auch in Deutschland wachsen. Leider stammt die Hirse in meinem Paket aus China. Das habe ich erst zu Hause bemerkt. Wenn man ein bisschen genauer hinguckt, findet man im Handel aber auch Hirse aus Österreich und einigen Regionen Deutschlands.

Zurück zum was-wir-essen-Blog

Den RSS-Feed zum was-wir-essen-Blog abonnieren

als hilfreich bewerten 0 Versenden