Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Ist Rhabarber ein Kalziumräuber?

Wissenswertes zu Rharbarber.

Rhabarberstangen
karepa / stock.adobe.com

(BZfE) – Rhabarber enthält Oxalsäure. Diese bindet das in den Stangen enthaltene Kalzium. Somit kann letzteres nicht im Körper aufgenommen werden. Der größte Teil der Oxalsäure findet sich jedoch in den Blättern, die man deshalb auch nicht essen sollte. Die Stängel enthalten allerdings auch noch größere Mengen. Da Rhabarber aber ein typisches Saisonprodukt ist und nur im Frühjahr auf den Tisch kommt, ist der hohe Oxalsäuregehalt nach Angaben des Bundeszentrums für Ernährung unproblematisch. Der Effekt als „Kalziumräuber“ kann also getrost vernachlässigt werden.

www.bzfe.de

Weitere Informationen:

Broschüre "Gemüse"
Bestell-Nr. 1024, 2,00 Euro

www.ble-medienservice.de

http://www.bzfe.de/inhalt/fragen-mythen-fakten-1492.html

als hilfreich bewerten 0 Versenden