Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

KitchenKompass

Gesundes Essen gemeinsam zubereiten und genießen - das fördert die Integration und kulturübergreifende Weitergabe von Wissen zum Thema Essen. Genau das ist das Ziel der Idee "KitchenKompass".

Gruppe von Menschen unterschiedlicher Herkunft am Esstisch
iStock by Getty Images / monkeybusinessimages

Idee

Die Idee des Projektes stützt sich auf die vermehrte Zuwanderung junger, männlicher Flüchtlinge nach Deutschland in den vergangenen Jahren. Sie sind meist auf sich allein gestellt und haben oft Schwierigkeiten, sich vernünftig zu ernähren: Viele können nicht kochen oder sind überfordert beim Einkaufen, weil sie wenig oder gar kein deutsch sprechen. Auch mit der deutschen Art zu haushalten kennen sie sich nicht aus.

Die Studentinnen wollen mit ihrer Idee Einwanderer bei der Integration unterstützen und zwar mittels eines Blogs. Unter dem Titel "KitchenKompass – jeder muss essen" veröffentlichen sie Videos und Fotostorys zu besagten Themen. Es gibt bereits einen Saisonkalender, um Lebensmittel preiswert und regional beschaffen zu können. Eine Video-Einkaufshilfe soll dabei helfen, in Supermärkten, Discountern und auf Märkten gute Lebensmittel zu günstigen Preisen zu kaufen und nicht auf Verkaufstricks hereinzufallen. Ein weiterer Pluspunkt des Blogs ist eine hilfreiche Vokabelliste für den Einkauf. So soll es den jungen Männern leichter fallen, sich auf Dauer ausgewogen und gesund zu ernähren.

Das Introvideo zum Blog

Syrer in einer Fußgängerzone

Das Introvideo, das stets auf dem Blog zu sehen sein soll, ist bereits fertig. Auch ein Logo haben die Studentinnen entwickelt. Nun steht die Fertigstellung und Veröffentlichung des Blogs bevor; weitere Drehtage sind schon angesetzt.

zum Video

Zwei junge Frauen vor Leinwand
Die Idee Kitchenkompass wurde in Berlin von Jennifer Brandt und Katharina Georg präsentiert.

Das Projekt "KitchenKompass" leistet Hilfe auf sozialer Ebene und im sozialen Umfeld. Beim gemeinsamen Kochen und Essen können sich die Menschen miteinander austauschen, es entsteht ein stärkerer Zusammenhalt und die Flüchtlinge fühlen sich schneller wohl im fremden Land. Zudem ist Flüchtlingshilfe bisher selten auf junge Männer spezialisiert, obwohl gerade diese über einen niedrigen Wissensstand insbesondere im Bereich Ernährung verfügen. Und natürlich sind die Informationen generell für jeden kostenlos.

Zielgruppe

Einwanderer

Ideengeber

Hochschule Niederrhein, Katharina Georg, Tina Vogt, Nadine Heier, Nadine Abu Dhaga, Jeniffer Brandt

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Auch interessant

Titelbild von Heft Guten Appetit
BLE
Einkauf

Einkaufshilfe für Geflüchtete

"Guten Appetit" auf Arabisch und Deutsch

"Guten Appetit" - unter diesem Titel gibt es hier kostenlos eine Einkaufshilfe für Geflüchtete auf Arabisch und Deutsch. 

mehr...
Karten und Spielfiguren auf dem Tisch
Ebersoll, BLE
Ernährungs- und Verbraucherbildung

Spielebox für Geflüchtete

Deutsch lernen mit dem Thema Essen und Trinken

Wie vermittelt man die deutsche Sprache möglichst schmackhaft? Am besten spielerisch mit den Themen Essen und Trinken. Geflüchtete lernen dabei wichtige Alltagsbegriffe.

mehr...
Schriftzug 100 % Halal
guukaa / Fotolia.com
Lebensmittel

Halal

Essen nach den Regeln des Korans

In Deutschland leben ca. 4 Millionen Muslime, die meisten ernähren sich nach den Regeln des Korans. Welche Speisen erlaubt oder verboten sind, ist je nach Glaubensrichtung oftmals anders.

mehr...