Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kleinkinder essen anders

Gemeinsame Mahlzeiten sind ein wichtiger Bestandteil im Kita-Alltag. Schon die ganz Kleinen können hier erfahren, dass Essen etwas Schönes ist, das mit Geborgenheit und Nähe zu tun hat.

Kinder essen in der Kita
iStock.com / SolStock

Ganz nebenbei findet die Erziehung zu gutem Essverhalten statt. Es geht also um viel mehr als um Sattwerden und die Versorgung mit Nährstoffen.

So schmeckt allen das Essen

Einfache, klare Regeln helfen, dass Mahlzeiten Raum für Freude und Genuss am Essen bieten. „Wir essen alle gemeinsam am Esstisch und fangen erst an, wenn alle sitzen. Unsere Mahlzeit beginnen wir mit einem gemeinsamen Tischspruch.“ Das sind einige mögliche Regeln.

Für eine positive Essatmosphäre bieten sich Absprachen an. Schreien, streiten und mäkeln stört die anderen und ist deshalb tabu. Daneben sollte es Raum zum Lernen und Ausprobieren geben. Wer kann, bringt sein Essen selbst auf den Teller, wobei es die Großen den Kleinen zeigen können. Kleine Missgeschicke werden möglichst unkommentiert hingenommen und dem Kind wird geduldig gezeigt, wie es besser geht. In der Gruppe wird Unbekanntes probiert, aber es gibt keinen Zwang.

Während die Kinder durch die Regeln lernen, wie eine Mahlzeit abläuft, tragen die Vereinbarungen zur Entlastung der pädagogischen Fachkräfte bei.

Geeignete Mahlzeiten zusammenstellen

Eine ausgewogene Ernährung sollte Teil des Gesamtkonzepts einer Einrichtung sein. Um Diskussionen zu vermeiden, werden Eltern am besten vor der Aufnahme in die Kita über die Regeln und Zusammenstellung des Speiseplans nach der Ernährungspyramide informiert.

Quelle: Essen lernen in Kita und Tagespflege: Ernährungsbildung für Kleinkinder (Best.-Nr. 3304)

Silke Hoffmann, Bielefeld

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Essen lernen in Kita und Tagespflege - Ernährungsbildung für Kleinkinder

MEDIENSHOP-TIPP

Broschüre Essen lernen in Kita und Tagespflege - Ernährungsbildung für Kleinkinder

Die Verpflegung von Kleinkindern ist für viele Einrichtungen eine neue Aufgabe. Die Broschüre zeigt, wie die Esssituation mit unter 3-Jährigen im Alltag umgesetzt werden kann. mehr...

Ernährungsbildung in der Kita

Kinder lernen durch Erfahrungen bei der täglichen Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt. Das gilt auch für das Essen und Trinken. Daher bieten Mahlzeiten in der Kita zahlreiche Gelegenheiten, um die Weichen für ein positives Essverhalten zu stellen. Durch die pädagogische Begleitung beim Essen und Trinken und die Einbeziehung der Kinder in Tätigkeiten rund um die Mahlzeiten könnten Kitas nahezu alle Bildungsfelder abdecken, die die Bildungs- und Orientierungspläne für frühe Bildung in den einzelnen Bundesländern nennen.

Weitere Informationen über die Grundlagen der Ernährungsbildung in der Kita unter www.nqz.de

Tisch mit Lebensmitteln Feier
LElik83 / Fotolia.com
Hygiene

Hygiene in der Ernährungsbildung und auf Festen

Besondere Hygieneregeln für Kita, Schule und Ehrenamt

Werden bei Festen und Veranstaltungen in Kita, Schule oder Verein Speisen verkauft oder abgegeben, müssen auch hier bestimmte Hygienevorschriften eingehalten werden.

mehr...