Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kulinarische Geschenke zum Fest

Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, kann Familie und Freunde mit Leckereien aus der Küche überraschen.

Selbst zubereitete Weihnachtsgeschenke
Judith Pulg | Fotografie

(BZfE) – Weihnachten ist nicht mehr weit. Wer noch ein passendes Geschenk sucht, kann Familie und Freunde mit Leckereien aus der Küche überraschen. Kulinarische Geschenke werden mit Liebe zubereitet und sind damit ein ganz besonderes Mitbringsel. Wie wäre es zum Beispiel mit einer winterlichen Marmelade zum Fest? Ein Genuss ist zum Beispiel eine Birnenkonfitüre mit Vanille und Zimt oder ein Zitronengelee mit Ingwer. Orangen lassen sich sehr gut mit Datteln oder Kürbis und Äpfel mit Quitten oder Grapefruit kombinieren. Alternativ können Sie einen würzigen Honig verschenken, der mit Mandarinenscheiben, Zimtstangen und Sternanis eine weihnachtliche Note erhält. Ein paar Tage ziehen lassen, und schon ist er fertig.

Ganz persönlich ist ein selbst gemachtes Lebkuchenherz. Dafür eignet sich ein Honigkuchen, der unter anderem mit Honig, Butter, Mehl, Zucker und Lebkuchengewürz hergestellt wird. Aus dem ausgerollten Teig lassen sich mit Hilfe von Papiervorlagen Herzen ausschneiden. Nach dem Backen werden die Herzen ganz individuell mit einem Weihnachtsgruß oder einem Gutschein beschriftet. Bis zum Fest wird das Naschwerk in Folie eingepackt, damit der Beschenkte auch lange Freude daran hat. Ein weiteres Highlight ist ein selbstgemachter Spekulatiuslikör: Dafür wird Korn (0,7 l) mit Nuss-Nougat-Creme, Spekulatius-Gewürz und Zimt in einem Topf unter Rühren erwärmt. Anschließend noch Sahne leicht aufschlagen, unterrühren und in eine dekorative Flasche füllen. Im Kühlschrank ist der würzige Likör rund drei Monate haltbar.

Wer es lieber pikant mag, bereitet ein Mango-Chutney. Es passt hervorragend zu Käse, angebratenem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Einfach das Fruchtfleisch der Mango würfeln und mit Zwiebeln, Ingwer, Chili, Essig und Currypulver einkochen. Anschließend lässt sich das Chutney im Einmachglas für mehrere Monate konservieren. Ein selbstgemachtes Knoblauch-Chili-Öl ist ideal für Salate, Gemüse und Fisch. Dafür werden Knoblauchzehen, Chilischoten und Rosmarinzweige in eine saubere Flasche gegeben und mit hochwertigem Olivenöl aufgefüllt. Gut verschließen und bis zum Verschenken dunkel und trocken lagern. Da bleibt nur zu sagen: Guten Appetit.

Heike Kreutz, www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden