Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Mandeln selber rösten und würzen

/

Knackig-krachende Knuspermandeln - als Snack, Knabberei oder Energiespender. Selber Rösten ist einfach und bietet viel Spielraum bei Geschmacksrichtung und Salzgehalt.

Lange dachte ich bei Mandeln vor allem an Marzipan und Weihnachten. Inzwischen weiß ich: Mandeln sind rund ums Jahr ein klasse Snack. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund.

Ungeschälte gewürzte Mandeln mit Paprika
Julia Icking, Bonn

Warum sind Mandeln so gesund?

Mandeln liefern reichlich Energie in Form von ungesättigten Fetten, Eiweiß und Ballaststoffen. Ungesättigte Fette sind die, von denen wir gerne ein bisschen mehr essen können, denn sie können sich positiv auf Herz und Kreislauf auswirken. Eiweiß essen wir zwar insgesamt meistens genug, aber zu selten aus pflanzlichen Lebensmitteln. Noch ein Pluspunkt für die Mandeln. Ballaststoffe sind immer gut. Die mag unsere Verdauung besonders gerne und sie beeinflussen sogar das sogenannte Mikrobiom positiv. Als Mikrobiom bezeichnet man die lebenswichtige Bakterienflora im Darm, die sogar unsere Abwehrkräfte beeinflusst.

Zurück zu den Gewürzmandeln

Aber ich schweife ab, denn auch wenn Mandeln super-gesund sind, ist das nicht der einzige Grund, aus dem ich sie esse. Sie schmecken einfach gut. Ich esse sie gerne im Studentenfutter, aber eigentlich noch lieber als Salzmanden. Dabei sind mir die gekauften oft zu salzig. Deshalb möchte ich sie selber machen. Beim Stöbern in Rezepten finde ich nicht nur geröstete Salzmandeln, sondern auch Versionen mit Gewürzen. Spannend! Das probiere ich aus. Und tatsächlich, es ist einfacher als gedacht, gewürzte Knuspermandeln selber zu machen. Zum Beispiel so:

Rezept für 200 g Gewürzmandeln

  • 200 g ungeschälte Mandeln
  • 1-2 TL Öl
  • 2-3 TL Paprikapulver oder Curry oder beides
  • 1 gute Prise Salz

Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Die Mandeln in einer Schüssel mit wenig Öl, Gewürzen und Salz vermischen. Achtung, zu viel Öl führt dazu, dass die Gewürze aufs Blech fließen, statt an den Mandeln zu haften. Hier ist weniger mehr. Die gewürzten Mandeln auf einem Backblech ausbreiten und 15-20 Minuten im Ofen rösten. Auf dem Blech abkühlen lassen.

Tipp: Mandeln selber schälen

Auch wenn in der Schale die meisten Ballaststoffe stecken, mögen manche lieber geschälte Mandeln. Falls die in der Vorratsschublade oder im Supermarkt aus sind, kann man sie ganz einfach selber schälen. Dafür die Mandeln mit heißem Wasser übergießen, kurz warten und das Wasser abgießen. Jetzt lassen sich die Häutchen ganz leicht von den Mandeln herunterschieben.

Endlich probieren ...

Nachdem die Mandeln endlich abgekühlt sind, kann ich probieren. Ja, sie sind richtig knusprig geworden. Und auch der Gewürzgeschmack ist da. Wenn auch eher dezent. Im Gegensatz zum Öl muss man bei den Gewürzen eindeutig klotzen statt kleckern. Richtig gut finde ich, dass die Mandeln nicht so salzig sind, wie die gekauften. Vielleicht probiere ich das Rezept einfach nochmal ohne Gewürze und nur mit Salz aus. Oder mit etwas Honig und Chili. Oder ...

Wo werden Mandeln angebaut und welche Mandelsorten gibt es?

Der einzige Wehmutstropfen bei Mandeln ist, dass sie in Deutschland kaum angebaut werden (können). Regional einkaufen geht also eher nicht. Mandelbäume stammen aus Asien und mögen es warm und sonnig. Heute wachsen sie vor allem in den USA, aber auch in Spanien und Italien. In Deutschland gibt es nur wenige Mandelbäume. Aber im milden Klima an der Pfälzer Weinstraße gedeihen die Bäume so gut, dass es zahlreiche Manufakturen und Weingüter gibt, die Produkte mit Mandeln anbieten.

Unterschieden werden drei Sorten Mandeln: Im Supermarkt kaufen wir meistens Süßmandeln. Essbar sind auch die sogenannten Krachmandeln, die leichter zu knacken sind. Bittermandeln dagegen enthalten Amygdalin, eine Vorstufe der giftigen Blausäure. Sie werden zur Gewinnung von Bittermandelaroma genutzt.

Zurück zum was-wir-essen-Blog

Den RSS-Feed zum was-wir-essen-Blog abonnieren

als hilfreich bewerten 0 Versenden VG Wort
Einige Mandeln liegen zusammen auf einer weißen Unterlage 07Nov
pixabay

Die ungesättigten Fettsäuren der Mandel wirken entzündungshemmend, dienen als Vorstufen von Hormonen und wirken sich positiv auf das Gesamtcholesterin aus.

mehr...
Unreife Haselnüsse am Strauch 25Oct
Vladyslav Siaber / Fotolia.com
Vom Acker bis zum Teller

Nüsse: Erzeugung

Haselnüsse und Walnüsse werden in Deutschland praktisch nur auf Selbstvermarktungsebene vertrieben. Denn der Markt für Nüsse und Schalenfrüchte ist ein Importmarkt.

mehr...