Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Mehr Lebensmittelkompetenz für Tafelkunden

Neue Infoblätter mit Basisinformationen zu verschiedenen Lebensmitteln, um Tafelbesuchern zusätzliche Kompetenzen zu vermitteln und ihnen einen abwechslungsreicheren Speiseplan zu ermöglichen

Tafelblatt mit Kaki
bzfe

(BZfE) – Etwa 1,5 Millionen Menschen in Deutschland sind auf Lebensmittel aus Tafeln angewiesen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafeln berichten immer wieder, dass manche Kunden bisweilen ratlos sind, wenn es darum geht, das ein oder andere zugeteilte Lebensmittel zu Hause sinnvoll zu nutzen. Das können exotische Früchte sein, weniger bekannte Gemüsearten oder auch ganz alltägliche Lebensmittel.

Um Tafelbesuchern zusätzliche Kompetenzen zu vermitteln und ihnen einen abwechslungsreicheren Speiseplan zu ermöglichen, hat das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) in engem Austausch mit dem Bundesverband der Tafeln sowie regionalen Tafelbetreibern Infoblätter mit Basisinformationen zu 19 verschiedenen Lebensmitteln entwickelt. Die Liste umfasst neben Standardlebensmitteln wie Brot und Eiern vor allem Obst- und Gemüsearten – von Weißkohl, Kohlrabi oder Chicorée bis zu Kaki und Avocado. In leicht verständlicher Sprache, unterstützt durch Bilder, beschreiben die jeweils zweiseitigen Blätter das Wichtigste über das Lebensmittel, seine Haltbarkeit und die richtige Lagerung. Vermittelt werden ebenso die hygienische Verarbeitung und natürlich die Zubereitung des jeweiligen Produkts. Kernstück der Infoblätter ist ein bebildertes Rezept. Mit verständlichen Anweisungen und erklärenden Bildern wird die Zubereitung Schritt für Schritt gezeigt.

Ergänzend zu den Lebensmittelinfos gibt es ein weiteres Infoblatt generell zum Thema Haltbarkeit. Die Erfahrung zeigt, dass dies für viele Tafelkunden ein wichtiges Thema ist; denn Mindesthaltbarkeitsdatum und Verbrauchsdatum werden oftmals missverstanden.

Die Infoblätter werden in Form von Abreißblöcken à 50 Blatt im DIN A4-Format angeboten. Die Blöcke können bei der Tafelausgabe ausgelegt werden. So können die Kunden einzelne Blätter abreißen und mit nach Hause nehmen.

Als niedrigschwellige Kompetenzhilfe für die Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln bieten sich die Infoblätter aber nicht nur für Tafelbetreiber an, sondern auch für andere soziale Einrichtungen, die zum Beispiel Menschen mit Migrationshintergrund oder Flüchtlinge unterstützen. Die Infoblätter leisten auf diese Weise einen wertvollen Beitrag für eine gesündere und abwechslungsreichere Ernährung sozial schwächerer Bevölkerungsgruppen. Darüber hinaus wird mit den Inhalten die Kampagne „Zu gut für die Tonne“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt.

www.bzfe.de

Infoblätter für Tafelkunden im Abreißblock, A4, jeweils 50 Blatt, Erstauflage 2017, Bestell-Nr. 1702 bis 1721

Chicorée, Bestell-Nr. 1702
Fenchel, Bestell-Nr. 1703
Weißkohl/Spitzkohl, Bestell-Nr. 1704
Knollensellerie, Bestell-Nr. 1705
Kohlrabi, Bestell-Nr. 1706
Lauch/Porree, Bestell-Nr. 1707
Mangold, Bestell-Nr. 1708
Pastinaken, Bestell-Nr. 1709
Rhabarber, Bestell-Nr. 1710
Rosenkohl, Bestell-Nr. 1711
Rote Beete, Bestell-Nr. 1712
Spargel, Bestell-Nr. 1713
Wirsing, Bestell-Nr. 1714
Avocado, Bestell-Nr. 1715
Kaki, Bestell-Nr. 1716
Passionsfrucht, Bestell-Nr. 1717
Mango, Bestell-Nr. 1718
Eier, Bestell-Nr. 1719
Brot/Backwaren, Bestell-Nr. 1720
HD/Verbrauchsdatum, Bestell-Nr. 1721

Preis: je Block 2,00 Euro (ab 20 Stück eines Titels 30 % Mengennachlass) 
zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 Euro gegen Rechnung

E-Mail: bestellung@ble-medienservice.de, Internet: www.ble-medienservice.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden