Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Nur vier Cent mehr für ein gesundes Mittagessen

So sieht eine Vollkostenrechnung bei der Verpflegung von Schülerinnen und Schülern aus.

Ankündiungsbild des Bundeskongress
BLE

(BZfE) – Beim Bundeskongress Schulverpflegung wurde die Studie zu Kosten- und Preisstrukturen in der Schulverpflegung (KuPS) vorgestellt. So kann erstmals wissenschaftlich belastbar nachgewiesen werden, wie sich eine Vollkostenrechnung bei der Verpflegung von Schülerinnen und Schülern aussieht. Ein Schulessen nach Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist demnach nahezu kostenneutral möglich, wie die Modellrechnungen zeigen. Damit steht einer flächendeckenden Verbreitung des DGE-Qualitätsstandards aus Kostengründen nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen und Videos vom Kongress finden Sie auf den Seiten des mitveranstaltenden Nationalen Qualitätszentrums für Ernährung in Kita und Schule (NQZ):
https://www.nqz.de/bundeskongress-schulverpflegung-2018/rueckblick/

www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden