Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Pudding kochen ohne Fertigprodukt

/

Habt ihr schon einmal gesehen, wie jemand Pudding aus 100 Litern Milch kocht? Nein? Ich durfte während eines Praktikums in einer Großküche dem Koch über die Schulter schauen. Da habe ich

Habt ihr schon einmal gesehen, wie jemand Pudding aus 100 Litern Milch kocht? Nein? Ich durfte während eines Praktikums in einer Großküche dem Koch über die Schulter schauen. Da habe ich nicht schlecht gestaunt, aber weniger wegen der Menge, sondern vor allem, weil die Zubereitung so einfach war. Genau vier Zutaten braucht ein leckerer Schokopudding: Milch, Schokolade, Zucker und Speisestärke.

Schokopudding im Glas, daneben liegt der Schneebesen vom Pudding rühren.
Julia Icking, Bonn

Irgendetwas hat mich trotzdem immer zögern lassen, aber jetzt habe ich endlich versucht, Pudding ohne Pulver aus der Tüte zu kochen. Im Netz findet man jede Menge Rezepte, aber am Wichigsten scheint mir das Verhältnis von Stärke zu Milch. Auf einen halben Liter Milch nehme ich 40 Gramm Speisestärke.

Schokopudding

Zutaten für 3-4 Portionen

  • 500 ml Milch
  • 40 g Zartbitterschokolade
  • 40 g Speisestärke
  • 20 g Zucker

Von der Milch etwa 100 ml in eine kleine Schüssel gießen, den Rest in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur auf dem Herd erhitzen. Die Schokolade zerbrechen und in der Milch schmelzen lassen. Die Speisestärke und den Zucker abwiegen und mit einem Schneebesen in die kalte Milch rühren. Es dürfen keine Klümpchen übrig bleiben. Die Schokomilch auf dem Herd sollte jetzt lauwarm sein. Die Stärkemischung dazugeben und unter ständigem Rühren weiter erhitzen. Kurz bevor die Milch anfängt zu kochen, beginnt die Stärke zu binden. Noch kurz kräftig weiter rühren – fertig ist der super-schokoladige Schokopudding.

Abkühlen lassen und genießen

Ich habe den Schokopudding zum Servieren in Portionsgläser gefüllt. Man kann natürlich auch eine größere Schüssel nehmen. Es bildet sich – wie bei jedem gekochten Pudding – eine leichte Haut. Sie war aber nicht besonders dick und hat niemanden gestört. Es soll ja auch Menschen geben, die die Haut besonders lecker finden.

Variationen

Das Tolle ist, wenn man Pudding selber kocht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ich gebe zu, ich habe den ersten Pudding mit 50 g Schokolade gekocht, das war dann doch ein bisschen zu viel. Wer es pur mag, nimmt zwei Esslöffel Kakaopulver. Oder weniger Zucker. Oder kocht Vanillepudding mit dem Mark einer Vanilleschote. Oder Nusspudding mit gemahlenen Nüssen...

Infos zu Speisestärke

Speisestärke ist meistens Maisstärke. Wichtig beim Verarbeiten ist, dass sie in die kalte Flüssigkeit eingerührt wird, denn darin löst sie sich leicht. In heißer Flüssigkeit bilden sich oft Klümpchen, wie ich aus leidvoller Erfahrung weiß. Die Bindung entsteht erst beim Aufkochen, also langsam erhitzen und immer rühren, damit nichts anbrennt.

Wer noch mehr Fertigprodukte selber herstellen möchte findet in unserem Artikel Fertigprodukte selber machen viele Anregungen.

Zurück zum was-wir-essen-Blog

Den RSS-Feed zum was-wir-essen-Blog abonnieren

als hilfreich bewerten 0 Versenden