Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

SchmExperten

Schmecken, experimentieren und Experten werden für gesundheitsförderliches und klimafreundliches Essen und Trinken - darum geht es bei den „SchmExperten“.

Drei SchmExperten im Einsatz
Hilla Südhaus, BLE

(BZfE) – Schmecken, experimentieren und Experten werden für gesundheitsförderliches und klimafreundliches Essen und Trinken - darum geht es bei den „SchmExperten“. Zwei Unterrichtskonzepte des Bundeszentrums für Ernährung erobern schon seit langem die Klassenzimmer und Lernküchen aller Schulformen. Im Mittelpunkt steht die Zubereitung schmackhafter und variierbarer Gerichte: SchmExperten in der 5./6. Klasse zaubern dabei kleine, kalte Gerichte im Klassenzimmer, SchmExperten in der 6.-8. Klasse gehen zur Zubereitung warmer Speisen in die Lernküche.

Das Besondere: SchmExperten sind mehr als ein Kochkurs für die Schule. Der praktische Umgang mit Lebensmitteln wird in beiden Unterrichtskonzepten mit bildungsrelevanten Themen und Inhalten zur Ernährungs- und Verbraucherbildung verknüpft, wie beispielsweise Esskultur, Nachhaltigkeit, Einkauf und Kennzeichnung. Es geht um die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen, die Kinder und Jugendliche brauchen, um im Alltag, z.B. vor dem Supermarktregal oder beim Blick in den Kühlschrank, sachgerecht bewerten, entscheiden und handeln zu können. Ernährungsbildung mit allen Sinnen zu erleben ist dabei die erste Priorität und mit den Konzepten schnell umzusetzen.

Der Flyer „SchmExperten – zwei Konzepte für Ihren Unterricht“ stellt beide Konzepte mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden vor und hilft Lehrenden, das für sie passende Medienpaket auszuwählen.

 www.bzfe.de

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Laptop
Nikola Rakic / Fotolia.com

Jetzt auch kontaktlos und ohne Anfahrt

Die Lehrerfortbildung zu „SchmExperten in der Lernküche“ per Web-Seminar besuchen

Die „SchmExperten in der Lernküche“-Fortbildungen gibt es jetzt als 2,5-stündiges, interaktives, kostenloses Web-Seminar.

mehr...