Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Wiederentdeckte Wintergemüse

Der zunehmende Wunsch, regional und saisonal einzukaufen, führt zu einem Comeback alter Gemüsearten.

Geschälte Schwarzwurzeln
Christian Schwier / fotolia.com

(BZfE) – Mehr und mehr Verbraucher entdecken alte Wintergemüse wieder für sich: Steckrüben, Pastinaken oder Schwarzwurzeln. Gemüsearten, die für unsere Oma in den Wintermonaten noch fester Bestandteil des Speiseplans waren. „Die altbewährten Klassiker haben aber eine enorme Konkurrenz“, so Harald Seitz vom Bundeszentrum für Ernährung. „Tomaten, Paprika, Gurken etc., die sind das ganze Jahr über verfügbar. Und was ständig im Supermarkt angeboten wird, landet natürlich auch schon aus Gewohnheit im Einkaufswagen.“

Der Wunsch, regional und saisonal einzukaufen, hat aber zu einem Comeback alter Gemüsearten geführt. Wie man Pastinaken, Schwarzwurzeln und Steckrüben zubereitet, erklärt Ernährungswissenschaftler Seitz im Hörfunkbeitrag „Wiederentdeckte Wintergemüse – Omas Gemüse frisch aufgetischt“. Unter https://www.bzfe.de/inhalt/hoerfunkbeitraege-2017-29605.html steht der vollständige Beitrag direkt als mp3-Datei zum Anhören oder Herunterladen bereit. Ebenso finden Sie hier das Text-Manuskript als PDF-Dokument.

www.bzfe.de

Weitere Informationen: 

https://www.youtube.com/watch?v=98bjoxQUQuk

als hilfreich bewerten 0 Versenden