Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Eine Schwangere mit Mundschutz und Einkaufstüten in den Händen
AdobeStock/marina_li_1

(BZfE) – Fachgesellschaften aus Geburtshilfe und Kinderheilkunde haben Mitte Oktober 2020 ihre Empfehlungen zu SARS-CoV-2/COVID-19 in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand gebracht und in praktische Empfehlungen sowie Hintergrundinformationen aufgeteilt.

Stillen wird weiterhin auch Müttern mit einer Coronavirus-Infektion empfohlen; denkbar sei hier sogar ein möglicher passiver Immunschutz des Babys durch die Muttermilch. Beim Füttern des Babys ist es wichtig, dass infizierte Mütter Hygienemaßnahmen einhalten. Die Empfehlungen beinhalten auch Hinweise auf das Einhalten von Hygienemaßnahmen vor und rund um die Geburt – sowohl von Betreuungspersonal als auch Begleitpersonen der Gebärenden.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 für Schwangere, Stillende und Familien hat das Netzwerk Gesund ins Leben auf der Seite www.gesund-ins-leben.de/coronavirus zusammengestellt.

www.bzfe.de

Stand: 27.10.2020

als hilfreich bewerten 0 Versenden