Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Monthly / fotolia.com

(BZfE) – Seit der Einführung verschiedener Social-Media-Netzwerke im vergangenen Jahrzehnt hat sich das Alltagsleben, das Informations- und Essverhalten von Menschen auf der ganzen Welt stark verändert. Wie wird heute digital über Ernährungsthemen kommuniziert und wie steht es um die Ernährungskommunikation insgesamt? Das ist Themenschwerpunkt der Frühjahrsausgabe 01 2021 von „Ernährung im Fokus“, der Fachzeitschrift des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE). Sie stellt neben der Bestandsaufnahme Analysen und Handlungsempfehlungen für die Kommunikationspraxis vor. Das Wunschthema – eingereicht von unseren Leserinnen und Lesern - ist diesmal „Endometriose und Ernährung“.

Auch die Website bietet Neues: Die kostenfreie Leseprobe stellt eine Online-Umfrage der Universität Gießen unter älteren Jugendlichen vor und zeigt, was und warum gepostet wird und welche Folgen das für das Essverhalten haben kann. Die Rubrik „Aus der aktuellen Ausgabe“ erinnert mit dem Zwischenruf von Dr. Rainer Hufnagel an den 200. Geburtstag des Ökonomen Ernst Engel, dem Entdecker und Namensgeber des „Engel’schen Gesetzes“. Last but not least startet diese Ausgabe mit dem ersten „English Abstract“, diesmal zum BMEL-geförderten Ernährungssicherungsprojekt „Vegi-Leg“ in Ostafrika.

Ruth Rösch, www.bzfe.de

Weitere Informationen:

Den Download oder ein Einzelheft der Ausgabe 01 2021 der Zeitschrift „Ernährung im Fokus“ mit der Bestell-Nr. 5181 erhalten Sie für 4,50 Euro. https://www.ble-medienservice.de/5181/ernaehrung-im-fokus-01/2021-schwerpunkt-ernaehrungskommunikation

Das Jahresabo „Ernährung im Fokus“ hat die Bestell-Nr. 9104. Sie können zwischen verschiedenen Varianten wählen. https://www.ble-medienservice.de/9104/ernaehrung-im-fokus-das-abo?number=9104

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden