Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

/

Meine Kinder essen gerne Brot, aber am allerliebsten ohne Rinde. Wenn ich sie nicht gleich beim Vespern selbst aufesse, dann sammle ich sie und mache daraus Croutons für den Salat. Manchmal sind es aber nicht nur Reste der Rinde, die hier zuhauf vor sich hin trocknen oder gar schimmeln, sondern auch noch ein vergessenes Baguette, ein altes Vollkornbrötchen, eine halbes Croissant… Das alles schmeiße ich nicht weg, sondern mache daraus einen nachhaltigen Brotauflauf, quasi eine Ofen-Variante des Klassikers „Armer Ritter“.

 

Die Zubereitung ist denkbar einfach und nicht an strenge Mengenvorgaben gebunden:

Himbeer-Brotauflauf mit Mandeln

Altes Brot (und/oder Backwaren) in kleine Stücke schneiden. Je nach Menge 3-4 Eier mit Milch in einer großen Schüssel vermischen. Wer mag, fügt etwas Vanillezucker dazu. Dann das Brot in die Schüssel geben und alles vermengen. Das Ganze sollte schön matschig sein. Ist es zu trocken, gerne etwas Milch (oder auch Sahne) dazugeben. Mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann in die Mischung ein paar Tiefkühl-Himbeeren geben, umrühren und alles in eine gebutterte Auflaufform füllen. Ein paar Butterstückchen oben drauf geben. Zuletzt die Mandelstifte darauf streuen. In den Ofen geben und ca. 30 Minuten backen. Dann leicht abkühlen lassen, noch warm und mit Ahornsirup servieren.

Der Brotauflauf schmeckt natürlich auch mit anderen Zutaten: Ziemlich lecker ist auch Apfel mit Rosine oder Birne plus Zimt und gehackten Haselnüssen. Oder die etwas exotischere Version mit Kokosmilch und Kokosraspel.

Der klassische „Armer Ritter“ wird ja in der Pfanne zubereitet. Ein Rezept dafür plus weitere Ideen, wie ihr altes Brot wieder lecker bekommt, zeigt euch dieses Video der Initiative „Zu gut für die Tonne!“

Alle Beiträge von Isabel Lezmi lesen

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Verschiedene Gemüsereste in einem Topf 13 Nov
Julia Icking, Bonn
In eigener Sache

Küchenreste kreativ weiterverarbeiten

Zu gut für die Tonne

Aus Überbleibseln etwas Leckeres zaubern.

mehr...
Bild: Verschlossene Plastik-Dosen mit Lebensmitteln 12 May
cherylvb / stock.adobe.com

Reste vermeiden, Reste verwerten

Wie schaffe ich es, kein Essen wegzuschmeißen?

mehr...
Drei Gläser Bananenmilch umrahmt von gelben Bananen und einer braunen Bananenschale. 26 May
Judith Pulg | Fotografie
Essen + Kochen

Resteverwertung: Bananenmilch

Besonders lecker mit überreifen Bananen

Findet ihr auch überall braune, angedätschte Bananen? In der Wickeltasche. Im Rucksack. Und jetzt gerade wieder, als ich die Taschen von unserer Pfingstreise ausgepackt habe...

mehr...

Kommentare (0)

Kommentar abgeben

*Angabe erforderlich

Als politisch unabhängiger Anbieter liefern wir Informationen frei von Werbung oder privat-kommerziellen Zwecken - bitte auch in Ihren Kommentaren... Netiquette lesen.