Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

/

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ab und zu brauche ich mal einen Schubs, um wieder lecker und vielseitig zu würzen. Gerade im Winter, wenn draußen alles grau ist und der Balkon keine Kräuter zum Ernten bietet, vergesse ich zum Beispiel das frische Grün. Trotzdem oder wahrscheinlich grade deswegen habe ich angefangen, mich mehr mit Aromen zu beschäftigen. Dabei bin ich über zwei zentrale Begriffe gestolpert: Food-Pairing und Food-Completing. Habe ich schonmal gehört, aber so richtig weiß ich nicht, was dahinter steckt.

Food-Pairing und Food-Completing

Unter Food-Pairing versteht man die Kombination von Lebensmitteln, die ein ähnliches Aromenprofil haben. Ihre Schlüsselaromen ergänzen sich. Klingt kompliziert, lässt sich aber einfach am Beispiel erklären: Es geht um Kombinationen wie Tomate und Mozzarella oder Rotkohl mit Apfel. Interessant finde ich an dieser Stelle, dass auch Kartoffeln und Vanille ähnliche Aromen aufweisen. Oder Schokolade und Muskatnuss. Oder Lachs und Lakritz.

Mit Food-Completing ist in etwa das Gegenteil gemeint. Hier nutzt ein Rezept Gewürze und Geschmäcker, die sich gegenseitig ergänzen. Die eine Zutat liefert also Aromen, die der anderen fehlen. Das gilt zum Beispiel für Kohl und Raucharomen oder Kartoffeln und Rosmarin.

Food-Pairing ist also etwas, dass wir jeden Tag beim Kochen nutzen. Nämlich Zutaten und Gewürze kombinieren, die sich in ihrer Geschmacksrichtung unterstützen. Wenn ich das weiterdenke, müssten da draußen ja noch jede Menge Kombinationen warten, die genauso harmonieren wie Apfel-Rotkohl. Und richtig, das Netz ist voller aromatischer Vorschläge: Zum Beispiel Garnelen mit Zimt, Mozzarella mit Mango oder Wassermelone mit Rosmarin, um nur einige zu nennen. Weniger alltäglich, aber vielleicht ein Geschmacksexperiment wert sind Kombinationen wie Kaviar und weiße Schokolade.

Zurück zur Winterküche

Was kann ich jetzt von Food-Pairing und Food-Completing für meine Alltagsküche lernen? Ich versuche es mal mit dem Beispiel mediterrane Aromen. Erstmal bestätigen meine Nachforschungen, was wir alle wissen: Thymian, Rosmarin und Oregano passen gut zusammen. Oder um es mit dem Konzept Food-Pairing auszudrücken: Die drei Kräuter haben ähnliche Schlüsselaromen und unterstützen sich gegenseitig im Geschmack. Fürs Food-Completing könnte ich noch mit Knoblauch oder Minze ergänzen, denn die liefern Aromen, die den mediterranen Kräutern fehlen.

Soweit so klar. Aber was ist jetzt mit der Winterküche? Auf https://cookin.eu/flavour-pairing/ entdecke ich ausführliche Food-Pairing-Bäume. Dort kann ich zum Beispiel sehen, dass Grünkohl nicht nur prima mit Kasseler harmoniert, sondern auch mit Curry und Süßkartoffeln. Lecker! Bei Kürbis zeigen sich wie erwartet Verbindungen zu Ingwer und Möhre, an Schokolade oder Gorgonzola hätte ich jetzt eher nicht gedacht. Ich muss gestehen, ich finde das alles ziemlich spannend und werde mich weiter damit beschäftigen.

Für den Moment bin ich aber schonmal motiviert, meinen Gerichten wieder mehr Würze zu verleihen. Dafür fülle ich meinen Vorrat an frisch gehackten Kräutern im Tiefkühler auf. Wer keine Lust hat, selber zu hacken, kann tiefgekühlte Kräuter fertig kaufen. Und bald gibt es auch wieder frische Kräuter vom Balkon

Alle Beiträge von Julia Icking lesen

als hilfreich bewerten 0 Versenden
kleine Salzkristalle auf einem Holzlöffel und größere Kristalle daneben liegend 27 Aug
oilslo / fotolia.com
Lebensmittelkunde

Speisesalz

Lebensnotwendig, würzig, konservierend

Früher galt Salz als „weißes Gold“, heute ist es als alltägliches Würz- und Konservierungsmittel aus unserer Küche nicht wegzudenken.

mehr...
Frische und getrocknete Kräuter 28 Feb
Africa Studio / Fotolia.com
Vom Acker bis zum Teller

Kräuter

Vom Feld bis in die Küche

Man kann sie frisch verarbeitet oder konserviert kaufen, sie selbst anbauen oder in der freien Natur sammeln. Kräuter und Gewürze haben jede Menge wertvolle gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe.

mehr...
Verschiedene Gewürze in kleinen Gläsern 26 Mar
xfotostudio / stock.adobe.com

Gewürze und Kräuter

Vielfalt an Aromen

Ohne sie wäre unser Essen langweilig - Gewürze und Kräuter kommen aus aller Welt und machen aus unseren Speisen ein Feuerwerk an Geschmackserlebnissen.

mehr...

Kommentare (0)

Kommentar abgeben

*Angabe erforderlich

Als politisch unabhängiger Anbieter liefern wir Informationen frei von Werbung oder privat-kommerziellen Zwecken - bitte auch in Ihren Kommentaren... Netiquette lesen.