Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Ausdauertraining – Nummer 1 für Prävention und gesundes Altern

Wissenschaftler der Universität Leipzig haben untersucht, inwieweit sich Kraft- und Ausdauertraining unterschiedlich auf zelluläre Alterungsprozesse auswirken.

Eine Joggerin und ein Jogger laufen durch den Schnee.
Halfpoint / adobeStock.com

(BZfE) – Sport hält fit, beugt Krankheiten vor und lässt uns gesund altern, so die gängige Auffassung. Doch gilt das für jede Form der Bewegung? Ausdauertraining hat im Vergleich die Nase vorn. Wissenschaftler der Universität Leipzig haben untersucht, inwieweit sich Kraft- und Ausdauertraining unterschiedlich auf zelluläre Alterungsprozesse auswirken.

Körperliche Aktivität ist auch ein wichtiger Baustein in der Diabetes- und Adipositastherapie. Die Zusammenhänge beleuchtet ein Online-Spezial-Beitrag der Zeitschrift „Ernährung im Fokus“: http://www.bzfe.de/inhalt/online-spezial-4247.html

www.bzfe.de

Weitere Informationen:

https://www.bzfe.de/_data/files/eifonline_ausdauertraining.pdf

https://www.bzfe.de/inhalt/ernaehrung-im-fokus-93.html

als hilfreich bewerten 0 Versenden