Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Städte essbar machen

Städte können sich zum Großteil selbst mit lokalen und regionalen Lebensmitteln versorgen, wenn sie ihre Freiräume zum Anbau von Lebensmittel nutzen und der Konsum sich an das Angebot anpasst.

Frau im Gemüsebeet auf Dachgarten
AYAimages / Fotolia.com

Wilde Hagebutten am Wegesrand
okrasyuk / stock.adobe.com
Nachhaltiger Konsum

Ernten auf öffentlichen Flächen

Früchte und Wildpflanzen in der essbaren Stadt

Pflücken erlaubt – das gilt generell auf öffentlichen Flächen in der Stadt. Vielerorts laden wilde Beerensträucher, Obstbäume und Wildkräuter zum Ernten ein.

mehr...
Urban Gardening auf einem Dach in der Stadt
alisonhancock / Fotolia.com
Urban Gardening

Lebensmittelproduktion in der Stadt

Von Urban Gardening bis Urban Agriculture

Vom Quadratgärtnern in der Kiste bis zur solidarischen Landwirtschaft  – es gibt ganz unterschiedliche Modelle der urbanen Lebensmittelproduktion, und davon immer mehr.

mehr...
Skyline von Toronto mit Bäumen im Vordergrund
redfoxca / Fotolia.com
Urban Gardening

Urbane Lebensmittelerzeugung

Lokale Nahrungsmittelversorgung in Toronto

Wie viel Selbstversorgung ist in Großstädten möglich? Toronto hat wie einige andere Städte bereits einen Masterplan für die urbane Lebensmittelerzeugung.

mehr...
Frau erntet Radieschen
Catherine Murray / Fotolia.com
Urban Gardening

Urban Gardening: So funktioniert's

Tipps zur Gartengründung

Urban Gardening macht Spaß und ist ein nachhaltiger Beitrag für mehr Lebensqualität in der Stadt – wenn die Planung stimmt. Mit diesen Tipps klappt's ...

mehr...
Weinrebe am Rathaus Andernach
Gesa Maschkowski
Urban Gardening

"Essbare Stadt" Andernach

Urbaner Gartenbau als städtisches Projekt

Urban Gardening in Andernach, ein Konzept der Stadtverwaltung mit dem Namen "Essbare Stadt Andernach". Das BZfE hat das Projekt besucht und berichtet darüber.

mehr...
Logo Essbare Stadt Kassel, stilisierter Apfel mit Text essbare Stadt und Silhouette von Kassel
www.essbare-stadt.de
Urban Gardening

"Essbare Stadt" Kassel

Gemeinschaftlich gärtnern und essen

Ein Artikel über das Projekt "Essbare Stadt" Kassel. Das BZfE zeigt, was aus Eigeninitiative in Kassel entstand: ein Gemeinschaftsgarten, eine Baumpflanzaktion und vieles mehr.

mehr...
Magazin-Beuten auf einem begrünten Flachdach
Alison Hancock / Fotolia.com
Urban Gardening

Imkern in der Stadt

Bienenhaltung zwischen Blumen und Bitumen

Eine gemütliche Höhle in einem Baumstamm im Wald? Von wegen, die Honigbiene von Welt lebt längst in stylischen Lofts.

mehr...
Menschengruppe auf einem Acker
Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

Solidarische Landwirtschaft

Wenn Verbraucher und Landwirte gemeinsam aktiv werden

Verbraucher finanzieren die landwirtschaftliche Produktion und erhalten dafür ökologisch und regional erzeugte Lebensmittel – das ist Solidarische Landwirtschaft.

mehr...
Korb mit geerntetem Gemüse
coco / Fotolia.com
Urban Gardening

Selbsterntegärten

Landwirt und Hobbygärtner Hand in Hand

Der Bauer pflanzt, die Städter ernten. So funktioniert die Gemüse-Selbsternte. Die Idee kommt gut an: Immer mehr Menschen haben Lust auf einen „Miet-Acker“.

mehr...
Gemeinschaftsgarten Berlin-Tempelhof
Maschkowski, BLE
Urban Gardening

Urban Gardening im Film

Über eine neue Stadt- und Lebenskultur

Stadtgärtner*innen aus Köln und Berlin haben kurz den Spaten beiseitegelegt und die Kamera in die Hand genommen. Entstanden sind zwei wunderbare Filme aus der Mitte zweier Gemeinschaftsgärten.

mehr...
Gemüsepflanzen in einer Vertical Farming-Anlage
Aisyaqilumar / Fotolia.com
Nachhaltiger Konsum

Urban Farming in Singapur

Wenn der Kohl vom Dach kommt

Wie kann man Lebensmittelerzeugung, Bildung und Konsum in ein einer Megastadt platzsparend miteinander verbinden? In Singapur wird die Lebensmittelkette neu gedacht.

mehr...