Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Die perfekte Avocado

Britische Wissenschaftler haben einen Reifegrad-Test der Früchte entwickelt.

Eine halbe geöffnete sowie eine ganze geschlossene Avocado
nata777_7 / Fotolia.com

(BZfE) – Verbraucher wünschen sich genussreife Avocados, die zum optimalen Reifezeitpunkt im Einkaufswagen landen. Britische Wissenschaftler haben nun einen Test entwickelt, der den Reifegrad der Früchte mit Hilfe von Lasern und kleinen Vibrationen offenbar zuverlässig beurteilen kann. Der große Vorteil ist, dass die Avocados dabei nicht beschädigt werden.

Bislang wird der Reifegrad von Avocados in der Regel mit manuellen Tests beziehungsweise mit einem Penetrometer bestimmt. Ein Penetrometer misst die Festigkeit der Frucht anhand des Widerstands beim Eindringen eines Kolbens in das Fruchtfleisch. Dabei wird die Frucht verletzt. Vermutlich gehen 10 bis 30 Prozent der Früchte durch Prüfungen bei der Sortierung und im Verpackungsprozess verloren, erklären die Wissenschaftler der Universität Cranfield.

Wesentlich schonender ist die Laser-Doppler-Vibrometrie. Dieses Verfahren wird häufig in der Automobilindustrie verwendet, um die Gleichmäßigkeit größerer Bauteile zu prüfen. Ein Laser strahlt auf die Frucht, um die Lichtbrechung zu messen. Außerdem werden kleine Vibrationen erzeugt, um die Resonanzfrequenz zu prüfen. Die Vibrationen werden durch ein einfaches Schlaggerät verursacht, das leicht auf die Frucht klopft. Harte Früchte erzeugen eine höhere Frequenz als weiche Früchte. Die Wissenschaftler haben die exakte Frequenz ermittelt, bei der die Frucht genussreif ist. Die Avocado bleibt dabei unbeschädigt.

Für ihre Studie führten die Wissenschaftler zwei Versuche mit aus Chile und Spanien importierten Avocadofrüchten der Sorte „Hass“ durch. Dabei handelt es sich um eine schwarze Avocado mit einer dicken, warzigen Schale, die etwas kleiner als die grüne Fuerte-Avocado ist. Die Wissenschaftler führten wiederholt unterschiedliche Messungen durch, um die Reife der Früchte zu bestimmen. Während der Reifung sanken die Resonanzfrequenzen, während gleichzeitig die Festigkeit abnahm. Die Experimente haben gezeigt, dass der Laservibrometer-Test das verzehrfertige Stadium der Avocado exakt vorhersagen kann. Das habe großen Nutzen für Lieferanten und Einzelhändler, da die Früchte auf diese Weise zuverlässig und schonend sortiert werden können. Das neue Verfahren könnte nach Einschätzung der Wissenschaftler bis zu 10 Prozent Abfall einsparen, ist im Fachblatt „Biosystems Engineering“ zu lesen. Unter Umständen ließe sich der Test auch auf andere Obst- und Gemüsearten übertragen.

Wer im Supermarkt die Reife der Avocado prüfen möchte, kann einen einfachen Drucktest machen. In der Hand sollte eine reife Avocado leicht nachgeben, aber sich nicht matschig anfühlen. Wer eine harte Frucht erwischt hat, kann sie zu Hause nachreifen lassen. Am besten mit einem Apfel für zwei bis drei Tage in eine Papiertüte legen. Der Apfel sondert das Gas Ethylen ab, das den Reifeprozess der Avocado beschleunigt.

Heike Kreutz, www.bzfe.de

Weitere Informationen:

https://doi.org/10.1016/j.biosystemseng.2020.04.001

Infoblatt Avocado: https://www.bzfe.de/inhalt/avocado-32733.html

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden