Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Eine Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger berührt den Schriftzug Innovation
pixabay

(BZfE) – Um aktuelle Herausforderungen der Land- und Ernährungswirtschaft geht es bei den Innovationstagen – in diesem Jahr jedoch digital mit neuen Präsentationsformaten. Über 100 neuartige und vielversprechende Projekte werden ab dem 20. Oktober 2020 vorgestellt, die im Rahmen der vielfältigen Förderprogramme des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft bearbeitet werden. Online-Workshops bieten Vernetzung zu Themen wie Klimawandel oder Digitalisierung.

Insbesondere in Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie ist eine Plattform für Dialog und Wissensaustausch wichtig. Daher können sich Interessierte ab Oktober in einem Innovationstage-Internetangebot über zukunftsweisende Forschungsprojekte informieren. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) baut die digitale Plattform als Projektträger für die innovativen und herausragenden Forschungsarbeiten auf.

Im Mittelpunkt stehen die Themen Klimaschutz und Anpassung unserer Landwirtschaft an die Folgen der Erderwärmung, Pflanzenschutz, Digitalisierung, nachhaltige Grünlandwirtschaft, intelligente Verpackungen und das Lebensmittelhandwerk.

Zur Förderung von Vernetzungs- und Transferaktivitäten werden am 20. und 21. Oktober 2020 Online-Workshops zu den Themen Klimawandel, Lebensmittelhandwerk, Gartenbau 4.0 und Digitalisierung angeboten. Anmeldungen hierzu sind ab Anfang Oktober möglich.

Aktuelle Informationen gibt es unter www.ble.de/innovationstage .

www.bzfe.de / www.ble.de

Stand: 12.08.2020

als hilfreich bewerten 0 Versenden