Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Bildung

Kinder schneiden Gemüse
davit85 / Adobe Stock

Haltbarmachen : Vom Acker ins Glas

Haltbarmachen ist ein vielschichtiges Bildungsthema, wie geschaffen für eine alltagsnahe Ernährungsbildung.

mehr...

Wissen lebendig vermitteln: Mit vielfältigen Materialien und der Ernährungspyramide als Grundlage.

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Weitere Themen:

Wie schmeckt Wasser?

Trinken in der Schule

Mädchen schaut mit einem Wasserglas in die Kamera
cherryandbees / AdobeStock

Wer ausreichend trinkt, kommt leichter fit und konzentriert durch den Tag. Wasser ist dabei die erste Wahl. Doch wie kann Schule den Kindern das Wassertrinken schmackhaft machen?

mehr...

Abverkauf aid-Medien

Satte Rabatte auf ausgewählte Titel

Lachende Lehrerin mit einem Stapel Bücher
contrastwerkstatt / Adobe Stock

Sichern Sie sich Restbestände einiger Medien im alten aid-Layout, die nach wie vor für die Bildungsarbeit geeignet sind. Bei einer Bestellung bis zum 25. Januar 2020 erhalten Sie 80 % Rabatt*.

mehr...
Kind sitzt lustlos vor Büchern und einem Apfel
mariesacha / Adobe Stock

#Bildungshäppchen

Tipp im Januar Heute sprechen wir über "gesunde" Ernährung

Bildungsexperten raten, Begriffe wie "gesund", "ungesund", „richtig“ oder „falsch" in der Ernährungsbildung zu vermeiden. Der Grund: In der Ernährung gibt es kein gesund oder richtig bzw. ungesund oder falsch, denn jeder Mensch und jeder Körper ist und fühlt anders. Thematisieren Sie stattdessen die Ernährungspyramide. Das Modell lässt Kinder innerhalb der Portionsbausteine frei wählen und kommt komplett ohne Verbote aus.

Tabuwörter in der Ernährungsbildung: Zeitgemäß kommunizieren

Die Ernährungspyramide im Unterricht

Fritten for future? Klimaschutz mit Messer, Gabel und Einkaufsbeutel

Wenn Lebensmittel produziert und verarbeitet werden entsteht Co2 - und das schadet dem Klima. Das ist zwar prinzipiell nicht zu ändern, aber wir können die Höhe des Co2-Ausstoßes mitbestimmen und ganz entscheidend vermindern. Einkaufen mit dem Auto verursacht z.B. oft mehr CO2- Ausstoß als die gesamte landwirtschaftliche Erzeugung des Produktes. Und dann gibt es da noch ein paar andere Klima-Secrets.

Logo Echt kuh-l!
BMEL

Schulwettbewerb

Klima.Wandel.Landwirtschaft. Mitmachen bei ECHT KUH-L!

Endlich! ECHT KUH-L! geht wieder an den Start - und das in völlig neuem Design. Zudem setzt der bundesweite Schulwettbewerb verstärkt auf Soziale Medien, um Schülerinnen und Schüler viel mehr in den Wettbewerb einzubinden. Mit dem Thema Klima.Wandel.Landwirtschaft - Du entscheidest! geht es darum, die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Landwirtschaft zu durchschauen.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ist dieses Jahr offizielle Schirmherrin von "Echt kuh-l!" und freut sich auf  zahlreichen Einsendungen: "Den Klimawandel zu bremsen, das gelingt uns nur gemeinsam (...) Ihr wollt was verändern? Euch für mehr Klimaschutz einsetzen? Dann macht mit bei „Echt kuh-l!“. Ich freue mich auf eure Ideen!"

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler von Klasse 3 bis 10 aller Schulformen, egal, ob im Klassenverband, in der Kleingruppe oder als Solist oder Solistin. Auch außerschulische Gruppen sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Jetzt anmelden unter www.echtkuhl-l.de.

Einsendeschluss ist der 3. April 2020.

Ernährungslernen in Kita und Schule

Quelle: NQZ
Ernährungspyramide
BLE

Ernährungsbildung

Sechs Kernbotschaften

... damit alle an einem Strang ziehen!
 


Vielseitig essen!
Kein einzelnes Lebensmittel ist gesund oder ungesund, auch nicht Schokolade.Die Menge macht's. Die Ernährungspyramide ist ein einfaches didaktisches Modell, das mit Portionsbausteinen und dem Handmaß arbeitet.

Wasser ist der beste Durstlöscher – auch in der Schule.
Deshalb: Wasser bereitshalten und keine Süßgetränke am Kiosk! "Verzaubertes" Wasser und Früchtetee-Verkostungen wecken Lust auf clevere Durstlöscher.

Täglich frisches Gemüse und Obst naschen!
Sie bieten vielfältige Geschmackserlebnisse. Nimmt Ihre Schule am Schulprogramm der EU teil?

Kinder essen gern miteinander.
Deshalb sind gemeinsame, stressfreie und fröhliche Mahlzeiten so wertvoll.
Informationen im Artikel: Bildungschance Schulverpflegung: Die Herausforderung annehmen. Wie Schülerinnen und Schüler ihre Mensa zur "Wohlfühlzone" umgestalten, zeigt der Baustein "Unser Restaurant-Tisch".

„Ich kann nicht mehr“!
Wer satt ist, ist satt und muss seinen Teller nicht leer essen. "Das mag ich nicht!" ist auch okay, wenn das Kind zuvor probiert hat. Wie Sie Kinder neugierig auf Neues machen, finden Sie hier Die Methode "SinnExperimente"

Reichlich Bewegung.
Bewegung ist genauso wichtig wie vielseitiges Essen. Deshalb: viel zu Fuß gehen, gemeinsam Schulwege anregen, Bälle und Springseile für aktive Schulpausen bereithalten, ...
Informationen im Artikel: Auf die Plätze, fertig... los! Schule in Bewegung.

Kita und Tagespflege

Eine gesundheitsförderliche Umgebung schaffen

bunter Gemüseteller
famveldman - Fotolia.com

Kinder verbringen viel Zeit in der Kita. Umso wichtiger ist es, dass sie sich dort wohl fühlen. Das BZfE unterstützt Erzieherinnen und Erzieher, den Alltag gesundheitsförderlich zu gestalten.

mehr...
Logo des NQZ
NQZ

Aus dem NQZ

Praxisbeispiele Individuelle Lösungsansätze für gute Schulverpflegung

Gute Praxis in der Schul- und Kitaverpflegung - das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) zeigt an zwei neuen Beispielen, wie es gehen kann:

Gesunde Ernährung für alle! Der Hildener Weg zu mehr Qualität in der Kita- und Schulverpflegung

In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Verantwortlichen in der Stadt Hilden die Aufgabe Kita- und Schulverpflegung zentral angegangen sind und welchen Herausforderungen sie sich stellten.

Die Stadt Steinheim an der Murr hat jetzt eIne städtische Zentralküche für viele Esser

Mit dem Neubau einer modernen Großküche entschied sich die Stadt Steinheim an der Murr dafür, die Verpflegung für ihre fünf Schulen und sieben Kindergärten in die eigene Hand zu nehmen.

Weitere praxiserprobte Ideen für eine gute Schul- und Kitaverpflegung finden Sie unter www.nqz.de.