Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Bildung

Ein Junge zeigt sein Pausenbrot
Racle Fotodesign / Adobe Stock

Von wegen altbacken! : Das Pausenbrot unter der Lupe

Wie sieht es eigentlich in den Brotdosen Ihrer Schüler aus? Machen Sie den Pausenbrot-Check und finden Sie heraus, wo Ihre Schützlinge am meisten Unterstützung brauchen.

mehr...

Wissen lebendig vermitteln: Mit vielfältigen Materialien und der Ernährungspyramide als Grundlage.

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Weitere Themen:

Wie schmeckt Wasser?

Trinken in der Schule

Mädchen schaut mit einem Wasserglas in die Kamera
cherryandbees / AdobeStock

Wer ausreichend trinkt, kommt leichter fit und konzentriert durch den Tag. Wasser ist dabei die erste Wahl. Doch wie kann Schule den Kindern das Wassertrinken schmackhaft machen?

mehr...

Haltbarmachen

Vom Acker ins Glas

Kinder schneiden Gemüse
davit85 / Adobe Stock

Haltbarmachen ist ein vielschichtiges Bildungsthema, wie geschaffen für eine alltagsnahe Ernährungsbildung.

mehr...

Für Sie ausgewählt: BZfE-Bildungsnews

Fritten for future? Klimaschutz mit Messer, Gabel und Einkaufsbeutel

Wenn Lebensmittel produziert und verarbeitet werden entsteht Co2 - und das schadet dem Klima. Das ist zwar prinzipiell nicht zu ändern, aber wir können die Höhe des Co2-Ausstoßes mitbestimmen und ganz entscheidend vermindern. Einkaufen mit dem Auto verursacht z.B. oft mehr CO2- Ausstoß als die gesamte landwirtschaftliche Erzeugung des Produktes. Und dann gibt es da noch ein paar andere Klima-Secrets ∩

Zwei Jungen essen Eis
Oksana Kuzmina / Adobe Stock

#Bildungshäppchen

Tipp im August Süßes bewusst genießen

Süßes ist weder gesund noch ungesund noch verboten. Es kommt ganz auf die Menge an. Greifen Sie das Trendthema in Schule oder Kita auf. Erfolgversprechend sind Wege, die Verbote aussparen und Kinder zu einem maßvollen Umgang mit gezuckerten Lebensmitteln verhelfen.

Zucker in unserem Essen

Lebensmittelqualität

Schüler werden zu kritischen Verbrauchern

Mädchen löffelt einen Joghurt
Marina Kravchenko / Fotolia.com

Was heißt gute Qualität bei einem Lebensmittel? Es schmeckt und sieht gut aus? Es wurde fair und ökologisch produziert? Es ist bequem und cool? Mit diesen Medien finden es Schüler heraus.

mehr...
Verkaufstricks im Supermarkt - Mit mir nicht

MEDIENSHOP-TIPP

Unterrichtsmaterial Verkaufstricks im Supermarkt - Mit mir nicht

Zielloses Einkaufen ist ein wesentlicher Grund dafür, warum Verbraucher Lebensmittel wegwerfen müssen. Supermärkte hingegen nutzen viele Tricks um Menschen zu großen Einkäufen zu bewegen. Das BZfE hat sein Unterrichtsmaterial hierzu aktualisiert und um online ausfüllbare Arbeitsblätter ergänzt. mehr...

Logo des NQZ
NQZ

Aus dem NQZ

Corona-Infektionsschutz Tipps und Hygienehinweise

Informationen zum Coronavirus, die die Bedingungen der Gemeinschaftsverpflegung berücksichtigen und angemessen darauf eingehen, sind für Mitarbeiter*innen von Speisenanbietern und in Kitas und Schulen notwendig. Auch in der Anleitung und im "Management" der Tischgäste gehören die aktuellen Empfehlungen zur Risikominimierung mit auf die Tagesordnung.

Die wichtigsten Maßnahmen in der Gemeinschaftsverpflegung betreffen die Personalhygiene, die Lebensmittelhygiene und die Küchenhygiene. Die Personalhygiene bekommt dabei zurzeit einen besonderen Stellenwert, damit sich das Coronavirus nicht weiterverbreitet.

Hygienehinweise und Tipps zur Verpflegung in Kitas und Schulen während der Corona-Pandemie gibt es unter www.nqz.de

Hygieneregeln einfach erklärt

Richtig Händewaschen, Haare zusammenbinden und vieles mehr: Dieser Videoclip zeigt, wie Kinder von Anfang an lernen, hygienisch mit Lebensmitteln zu arbeiten.

www.ernaehrungsfuehrerschein.de

Ernährungspyramide
BLE

Ernährungsbildung

Sechs Kernbotschaften

... damit alle an einem Strang ziehen!
 


Vielseitig essen!
Kein einzelnes Lebensmittel ist gesund oder ungesund, auch nicht Schokolade.Die Menge macht's. Die Ernährungspyramide ist ein einfaches didaktisches Modell, das mit Portionsbausteinen und dem Handmaß arbeitet.

Wasser ist der beste Durstlöscher – auch in der Schule.
Deshalb: Wasser bereitshalten und keine Süßgetränke am Kiosk! "Verzaubertes" Wasser und Früchtetee-Verkostungen wecken Lust auf clevere Durstlöscher.

Täglich frisches Gemüse und Obst naschen!
Sie bieten vielfältige Geschmackserlebnisse. Nimmt Ihre Schule am Schulprogramm der EU teil?

Kinder essen gern miteinander.
Deshalb sind gemeinsame, stressfreie und fröhliche Mahlzeiten so wertvoll.
Informationen im Artikel: Bildungschance Schulverpflegung: Die Herausforderung annehmen. Wie Schülerinnen und Schüler ihre Mensa zur "Wohlfühlzone" umgestalten, zeigt der Baustein "Unser Restaurant-Tisch".

„Ich kann nicht mehr“!
Wer satt ist, ist satt und muss seinen Teller nicht leer essen. "Das mag ich nicht!" ist auch okay, wenn das Kind zuvor probiert hat. Wie Sie Kinder neugierig auf Neues machen, finden Sie hier Die Methode "SinnExperimente"

Reichlich Bewegung.
Bewegung ist genauso wichtig wie vielseitiges Essen. Deshalb: viel zu Fuß gehen, gemeinsam Schulwege anregen, Bälle und Springseile für aktive Schulpausen bereithalten.