Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Rezepte aufs Ohr

Kochen 2.0: In diesem Unterrichtsprojekt produzieren Schülerinnen und Schüler Audiorezepte zum Mitkochen als MP3-Dateien.

Schülerinnen mit Headset in der Lernküche
Monika Heinis

Viele Jugendliche interessieren sich für Essen und seine mediale Inszenierung. Die digitale Generation ist es gewohnt, das Smartphone in allen Lebenslagen zu nutzen und in den sozialen Netzwerken auch das eigene Essen und Trinken zu kommunizieren. Es liegt deshalb auf der Hand, digitale Technik als Motivationsanreiz im fachpraktischen Unterricht einzusetzen.

Der Baustein „Rezepte aufs Ohr“ (Link zur Bestellansicht einfügen) ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung, die Lehrkräfte unterstützt, mit ihren Klassen gut hörbare Audiorezepte in Echtzeit aufzunehmen. Das Projekt ist für 6 bis 7 Doppelstunden konzipiert und kann ab Jahrgangsstufe 9 umgesetzt werden. Geeignete Fächer sind zum Beispiel Verbraucherbildung, Arbeitslehre, Wirtschaft und Technik, Alltagskultur, Ernährung, Soziales oder Hauswirtschaft. In der Sekundarstufe II lässt es sich vor allem in Fachklassen und berufsvorbereitenden Bildungsgängen, in Berufsschulen oder in Berufskollegs einsetzen.

Ablauf des Unterrichtsprojekts

 

Projektphasen Arbeitsschritte
Phase 1 Rezept auswählen, in Tabelle umwandeln, Ablaufplan erstellen, Audioskript schreiben, Rezept zubereiten, Zeit stoppen, Audioskript überarbeiten, Einleitung und Abspann ergänzen
Phase 2 Audiofiles mit den Smartphones der Schüler aufnehmen (evtl. externes Mikrofon und Kopfhörer) und schneiden
Phase 3 Reflexion in der Gruppe, Praxistest durch eine andere Gruppe


Kompetenzen

Schülerinnen und Schüler können bei diesem Projekt sowohl fachpraktische- als auch digitale Kompetenzen erwerben:

Schülerinnen mit fertigen Wraps in der Lernküche
Schülerinnen präsentieren ihre nach Audiorezept zubereiteten Wraps.

Selbst kochen ist eine nützliche Alltagskompetenz, die Jugendliche gerne lernen möchten. Beiläufig können die Schülerinnen und Schüler üben, planvoll und strukturiert zu handeln, ihre Tätigkeiten gut zu organisieren und Küchenchaos zu vermeiden. Auch lässt sich das Thema „Lebensmittel zubereiten“ gut mit Themen aus dem Lernfeld „nachhaltiger Konsum“ verknüpfen.

Digitalisierung und der Umgang mit digitalen Medien sind eine gesetzte Zielvorgabe in der schulischen Bildung. In dem Strategiepapier, das die Kultusministerkonferenz Ende 2016 verabschiedet hat, wird gefordert, dass allgemeinbildende Schulformen, vor allem berufliche Schulen, Kompetenzen für ein Leben in der digitalen Welt vermitteln sollen. Es sieht die Arbeit mit digitalen Medien und Werkzeugen in nahezu allen Unterrichtsfächern vor.

Voraussetzungen

Um im Unterricht Audiorezepte zu erstellen, sollten die Lernenden bereits in der Lehrküche gekocht haben und die wichtigsten Hygieneregeln, den Umgang mit Geräten und grundlegende Zubereitungstechniken beherrschen.

Differenzierung

Das Kochenlernen in Verbindung mit dem Erstellen von digitalen Audiorezepten eignet sich auch für heterogene Lerngruppen. Der Schwierigkeitsgrad der Lernaufgabe hängt einerseits von der Komplexität des Rezepts ab. Andererseits kann bei der Umsetzung der Audiofiles differenziert werden. Die Spanne reicht von der ungeschnittenen einfachen Echtzeitaufnahme einzelner Files bis zur komplex geschnittenen Kochanleitung mit Geräuschen, Unterbrechungssignalen und Zusatzinformationen.

Autorinnen: Ute Gomm, BLE; Silke Hoffmann, Bielefeld

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Die Schülergruppe stellt sich und das Rezept vor.

Hörbeispiel 1

Begrüßung Vollkornwraps.
Download - [PDF 46,31kB] Download - [MP3 2405,10kB] Anhören - [0:00 min]

Die Schülergruppe erklärt die Teigherstellung.

Hörbeispiel 2

Teig herstellen
Download - [PDF 41,86kB] Download - [MP3 6151,02kB] Anhören - [0:00 min]

Die Schülergruppe erläutert, wie der Belag vorzubereiten ist.

Hörbeispiel 3

Belag vorbereiten
Download - [PDF 40,72kB] Download - [MP3 8490,82kB] Anhören - [0:00 min]

Die Schülergruppe beschreibt das Wraps backen.

Hörbeispiel 4

Wraps backen
Download - [PDF 40,27kB] Download - [MP3 4989,80kB] Anhören - [0:00 min]

Die Schülergruppe erklärt, wie die Wraps zu belegen und zu rollen sind.

Hörbeispiel 5

Vollkornwraps belegen und rollen.
Download - [PDF 42,44kB] Download - [MP3 4190,82kB] Anhören - [0:00 min]

Methode

Didaktischer Hintergrund

In diesem Unterrichtsprojekt werden die Methoden „Lernen durch Lehren“ nach Jean-Pol Martin und „Autorenlernen“ nach Christian Wiemer angewandt. Denn Lehrkräfte wissen: Lernergebnisse, die durch selbstständig handelndes Problemlösen erworben wurden, bleiben Lernenden besser in Erinnerung, als Erkenntnisse aus schriftlich-theoretischen Prüfungen. Und wer anderen etwas erfolgreich erklärt hat, der hat es auch selbst verstanden.

www.lernen-durch-lehren.de

www.autorenlernen.de

Minimalausstattung: Laptop, Kopfhörer, Smartphone
Monika Heinis

Info

Technische Ausstattung

Minimalausstattung: 1 Laptop oder PC, Smartphone und Kopfhörer


Schnittprogramm: Das Schneiden der Audiofiles wird in diesem Unterrichtsmaterial anhand des lizenz- und kostenfreien Programms Audacity® erklärt (www.audacity.de). Es handelt sich dabei um ein anwenderfreundliches, hierzulande weit verbreitetes Programm mit offenem Quellcode, das viele Jugendliche kennen.

Copyright

Wir danken:

Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt und den beteiligten Studentinnen und Studenten der Hochschule Osnabrück, Fachbereich Ökotrophologie, für die Sprachaufnahmen.

Auch interessant:

Erklärvideo Autorenlernen Unterricht Methode
Arnout van Son, Bonn

Erklärvideos im Unterricht

Leitfaden für Lehrkräfte

Ein Video drehen, um anderen etwas zu erklären – das motiviert junge Menschen. Der Leitfaden „Selber drehen, mehr verstehen“ zeigt Ihnen praxisnah, wie das im Unterricht funktioniert.

mehr...