Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Obstvielfalt entdecken – Sekundarstufe I

Ersetzen Smoothies frisches Obst? Woher stammt "Obst aus der Region"? Mit den 12 Unterrichtsbausteinen "Obstvielfalt entdecken" können Schüler selbst Antworten auf ihre Alltagsfragen finden.

Obstvielfalt
travelbook / Fotolia.com

Obst sinnorientiert aus vielen Perspektiven betrachtet - spannende Sachinformationen, Arbeitsblätter und Rezepte

Mit dem neu konzipierten Heft "Obstvielfalt entdecken" erhalten Sie alles, was Sie für Ihren Unterricht benötigen: aktuelle, fundierte Sachinformationen, fertige Unterrichtsbausteine, jede Menge Arbeitsblätter/Vorlagen und 14 dazu passende Rezepte, die wahlweise in Text- oder Tabellenform genutzt werden können. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten selbstständig z.B. warenkundliche und ernährungsphysiologische Aspekte ausgesuchter Obstarten oder finden Antworten auf Fragen rund um Einkauf und Transportwege. Im Vordergrund steht dabei der mehrperspektivische Ansatz und die Sinnesorientierung. Da die Bausteine und Arbeitsblätter offen konzipiert sind, können Sie sie leicht an verschiedene Altersstufen oder Leistungsstärken anpassen.

Die zwölf Unterrichtsbausteine aus "Obstvielfalt entdecken"

Zu jedem Baustein gibt es didaktisch-methodische Anregungen für den Unterrichtsverlauf und Arbeitsblätter/Vorlagen als Kopiervorlage bzw. als Datei zur selbstständigen Differenzierung.

Baustein 1: Obstvorlieben in unserer Klasse  

Baustein 2: Obst mit allen Sinnen entdecken

Baustein 3: Saisonkalender für Obst

Baustein 4: Warum wird der Apfel braun?

Baustein 5: Kleingedrucktes beim Obstangebot

Baustein 6: My Fruitbook

Baustein 7: Erste Hilfe für Obst

Baustein 8: Smoothies: Früchte in der Flasche?

Baustein 9: Nachspielzeit für die Saison: Obst haltbar machen

Baustein 10: Wo liegt regional auf der Landkarte?

Baustein 11: Mehr Abwechslung mit Exoten und Zitrusfrüchten?

Baustein 12: Nektar, Saft und Limo: Wie viel Zucker ist drin? 

Sinnorientiertes Lernen fördert Voraussetzungen für eigenverantwortliche Konsumentscheidungen

Gabriele Kaufmann

"Die Bausteine eignen sich besonders, um das Wissen und die Akzeptanz von Kindern und Jugendlichen in Bezug auf Obst zu erhöhen. Es eröffnet viel Raum für sinnorientiertes Lernen, zudem sind die Inhalte und Methoden nah dran an der Lebenswelt der 10- bis 16-Jährigen.

In der Übung "My Fruitbook" zum Beispiel erstellen die Schülerinnen und Schüler, ähnlich wie sie es aus den sozialen Netzwerken kennen, eine Profilseite für ihr Lieblingsobst. So befähigt sinnorientiertes Lernen Ihre Schülerinnen und Schüler, Obstarten anhand verschiedener Auswahlkriterien selbstständig zu erkennen und zu bewerten.  

Eine wichtige Voraussetzung, um Konsumentscheidungen reflektiert und eigenverantwortlich treffen zu können."

BZfE-Wissenschaftsredakteurin Gabriele Kaufmann

Im Baustein 6 „My Fruitbook“ aus dem Heft  "Obstvielfalt entdecken – Bausteine zur Ernährungsbildung für die Sekundarstufe I" erstellen die Schülerinnen und Schüler statt der üblichen Steckbriefe eine Profilseite für ihr Lieblings­obst - ähnlich, wie sie es aus sozialen Netzwerken kennen: Name, Obstart, Einsortierung in die Warenkundegruppe, Ursprung, Lagerung, Saisonzeit ∩ Wie esse ich es am liebsten (roh, im Müsli, als Smoothie etc.)? Was mag ich an diesem Obst besonders? Aus den einzelnen Profilseiten kann im Anschluss ein gemeinsames „Class-Fruitbook“ entstehen.

Carmen Menn, Bonn

als hilfreich bewerten 0 Versenden
rote Äfpel mit Salat im Hintergrund
Hailight Fotografie, Düsseldorf
Lebensmittelkunde

Obst und Gemüse nach der Ernte

Frische erhalten bis zum Verbraucher

Damit Obst und Gemüse frisch und einwandfrei bei uns ankommen, müssen die Lebensmittel direkt nach der Ernte optimal verpackt, transportiert und gelagert werden.

mehr...

Obst

Von Brombeere bis Weintraube

Obst in einer Schale auf einem Holztisch
epitavi / Fotolia.com

Es bedarf gar nicht viel Platz für den Anbau von Obst. Die verschiedensten heimischen Beerenarten und Exoten wie Kiwis oder Physalis lassen sich schon auf wenigen Quadratmetern kultivieren.

mehr...
Didaktik und Methodik

Sinnesbildung

Gemüse und Obst schmecken lernen

Mädchen riecht an roter Paprika
Arnout van Son, BLE

Sind die Möhren frisch? Welches Obst bleibt appetitlich in der Brotdose? Schmecken alle Äpfel gleich? Diese Fragen kann beantworten, wer seine Sinne trainiert.

mehr...
Gesunder Schulalltag

Schulobst und -gemüse

Das Programm im Schuljahr 2016/2017

Junge mit Orangenscheiben vor den Augen
iStock.com / TatyanaGI

Das Schulobst und -gemüseprogramm der EU entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. In Deutschland nehmen derzeit neun Länder daran teil.

mehr...
Lebensmittel

Der Saisonkalender

Saisonzeiten bei Obst und Gemüse

Ausschnitt aus dem bzfe-Saisonkalender
BLE

Im Freiland angebaute Lebensmittel, die zur klassischen Erntezeit angeboten werden, sind besonders frisch und aromatisch. Es lohnt sich also, einen Blick auf den aid-Saisonkalender zu werfen.

mehr...
Obstvielfalt entdecken - Bausteine zur Ernährungsbildung für die Sekundarstufe I

Medienshop-Tipp

Unterrichtsmaterial Obstvielfalt entdecken - Bausteine zur Ernährungsbildung für die Sekundarstufe I

Ersetzen Smoothies wirklich frisches Obst? Und woher stammt "Obst aus der Region"? Mit den 12 Unterrichtsbausteinen "Obstvielfalt entdecken" können Schülerinnen und Schüler selbst Antworten zu ihren Alltagsfragen finden. mehr...