Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Präventives und therapeutisches Potenzial von Nährstoffen

Nährstoffe weisen mehr Funktionen auf als bisher angenommen. Darum dienen sie heute auch Prävention und begleitender Therapie ernährungsmitbedingter Erkrankungen wie Osteoporose oder Arthrose.

als hilfreich bewerten 0 Versenden
mit Zucker bestreute Muffins
BLE
Ernährung im Fokus 01-02/2018
Januar/Februar 2018
Schwerpunkt

Präventives und therapeutisches Potenzial von Nährstoffen

Nährstoffe weisen mehr Funktionen auf als bisher angenommen. Darum dienen sie heute auch Prävention und begleitender Therapie ernährungsmitbedingter Erkrankungen wie Osteoporose oder Arthrose.

Leseprobe

Obst und Gemüse
Mengenelemente in Prävention und Therapie – Ein Update
Download [PDF 386,54kB]
(kostenfrei)
Alle Themen dieser Ausgabe

Editorial

Kurz gefasst

Nachlese

Schwerpunkt

Dr. Alexander Ströhle, Dr. Andreas Hahn

Calcium – Gut für die Knochen, schlecht für Herz und Gefäße?

Die ausreichende Versorgung mit Calcium ist ein zentraler Bestandteil in Prophylaxe und Therapie der Osteoporose. Gleichzeitig mehren sich Stimmen, die den Nutzen von Calcium für die Knochen bezweifeln und seine Sicherheit in Frage stellen. Ist Calcium also ein nützlicher und harmloser Mineralstoff oder ein neu erkanntes Gesundheitsrisiko?

Schwerpunkt

Dr. Lioba Hofmann

Mengenelemente in Prävention und Therapie – Ein Update

Mineralstoffe haben deutlich mehr Funktionen als früher angenommen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat kürzlich ihre Empfehlungen für einige Mengenelemente an die neuen Erkenntnisse angepasst. Im Fokus dieses Artikels stehen unter anderem die präventiven Wirkungen von Natrium, Kalium und Magnesium.

Lebensmittelrecht

Wissen für die Praxis

Forschung

Wunschthema

Ruth Rösch

Arthrose und Ernährung

Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung. Zunehmendes Alter und Übergewicht sind Risikofaktoren. Studien legen nahe, dass ein hoher Anteil an Bauchfett und verschiedene Stoffwechselstörungen eine Arthrose verursachen, begünstigen und verstärken können. Auch scheint der Bedarf an bestimmten Nährstoffen und Antioxidanzien bei Betroffenen erhöht zu sein. Hier zeigt sich ein bisher wenig genutztes Potenzial zur Prävention und zur begleitenden Therapie der Erkrankung.

Esskultur

Stephanie Rieder-Hintze

Ethnisch und kulinarisch bunt: Südafrika

Südafrika nennt sich selbst die „Regenbogennation“ – eine treffende Charakterisierung für das ethnisch bunt gemischte Land. Die Verschiedenheit gilt nicht nur für die Wurzeln der rund 55 Millionen Einwohner. Die multikulturelle Vielfalt verschiedener Rassen, Ethnien und Stämme schlägt sich ebenso deutlich in den kulinarischen Traditionen und Ausprägungen am Kap nieder.

NEU: Welternährung

Constance Rybak, Harry Hoffmann

Scale-N: Versteckter Hunger und nachhaltige Ernährungssicherung in Ostafrika

Mit dem Projekt „Scaling-Up Nutrition: Implementing Potentials of nutrition-sensitive and diversified agriculture to increase food security”fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Forschung zu innovativen Anwendungsmöglichkeiten einer ernährungssensitiven und diversifizierten Landwirtschaft in Tansania. Langfristiges Ziel ist die Sicherung der Ernährung in Afrika.

Methodik & Didaktik

Christine Maurer

Agile Konzepte in Schule und Beratung

Schulkonzepte, die gerade ausgearbeitet und in der ersten Umsetzung sind und schon wieder abgelöst werden, Ernährungsmaßnahmen, die gerade von den Krankenkassen abgesegnet und schon veraltet sind. Vor diesem Hintergrund sind agile Konzepte wie SCRUM interessant.

Tipps für die Praxis

Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe als hochwirksame Substanzen.

Prävention & Therapie

Ruth Rieckmann

Traumapatienten in der ernährungstherapeutischen Beratung

Überwältigende und lebensbedrohliche Ereignisse können im Gehirn traumatische Spuren hinterlassen und es dauerhaft verändern. So können Körperwahrnehmung, Essverhalten, Schlaf, Gefühlswahrnehmung und Beziehungen zu anderen Menschen dauerhaft beeinträchtigt sein. Was tun, wenn unverarbeitete Traumata die Arbeit mit Klienten in der Ernährungsberatung stören?

Ernährungspsychologie

Dr. Christoph Klotter

Herausforderungen in der Ernährungsberatung: Narzissmus

Narzisstische Klienten in der Beratung stellen oft eine Herausforderung für die Fachkräfte dar. Grandiositätsphantasien gepaart mit Gefühlen der Minderwertigkeit machen es den Betroffenen schwer, Unterstützung zu suchen und Hilfe anzunehmen.

Bücher

Rezensionen zum Thema Arthrose

Medien

Vorschau/Impressum

Berglandschaft
BLE

Das fettlösliche Vitamin D3 nimmt unter den essenziellen Mikronährstoffen eine Sonderstellung ein. Es kann durch Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet werden.

mehr...

Aktuell

Trauer um Prof. Dr. Silya Nannen-Ottens

Das Redaktionsteam der BZfE-Fachzeitschrift "Ernährung im Fokus" trauert um Professorin Silya Nannen-Ottens, die am 25. Dezember 2017 nach langer Krankheit viel zu jung verstorben ist.

Silya Nannen-Ottens war seit 2011 als Professorin für Ernährungswissenschaften im Department Ökotrophologie der Fakultät Life Sciences an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg tätig. Sie vertrat ihre Fachdisziplin außerordentlich kompetent, mit großer Leidenschaft, Ausdauer und Hingabe und hat sich so auch weit über die Hochschule hinaus große Anerkennung erworben.

Seit 2015 war sie Mitglied im fachlichen Beratungsgremium von "Ernährung im Fokus" und hat die Zeitschrift mit Veröffentlichungen ihrer Bachelor-Studierenden zu diätetischen Themen bereichert. Wir haben ihre Kompetenz, ihr Engagement, ihre Kreativität und ihre offene, freundliche und hilfsbereite Art sehr geschätzt.

Wir vermissen sie und trauern mit ihrer Familie, ihren Kolleginnen und Kollegen sowie ihren Studierenden.

cover
zsverlag

Lesetipp

Die Ernährungs-Docs - Starke Gelenke

Die besten Ernährungsstrategien bei Rheuma, Arthrose, Gicht & Co.
Buchrezension von Ruth Rösch, Düsseldorf

Aus einer Fernsehserie des NDR sind sie als die „Ernährungs-Docs“ bekannt, die auf einem Hausboot Patienten empfangen und ganzheitlich behandeln: die Mediziner Matthias Riedl, Anne Fleck und Jörn Klasen mit Spezialisierungen in den Bereichen Ernährungsmedizin, Innere Medizin, Rheumatologie und Naturheilkunde.

In ihrem neuesten Buch geht es um starke Gelenke und alles, was ihnen schaden kann: Erkrankungen wie Rheuma, Arthrose, Gicht und unsere überkalorische und bewegungsarme Lebensweise. Auf den ersten Blick enthält das Buch weniger Ernährungsinformationen als der Titel vermuten lässt, denn den Hauptteil bilden fast 70 Rezepte. Außerdem geht es im ersten Teil  um Grundwissen über Gelenke, die häufigsten Gelenkerkrankungen, Mythen und Halbwahrheiten, Medikamente, die Psyche und Strategien gegen den Schmerz.

Der Abschnitt  „Essen für starke Gelenke“ bietet Infos zur gesunden Ernährung allgemein, aber auch zu entzündungssenkenden Lebensmitteln und effektivem Abnehmen. Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für die Verpflegung unterwegs runden diesen Abschnitt ab. Drei Positivbeispiele aus der TV-Praxis zu den Erkrankungen Arthrose, rheumatoide Arthritis und Gicht sollen zeigen, wie effektiv die Ernährungstherapie inklusive Gewichtsabnahme ist.

Bei den Rezepten zeigt sich dann, dass der erste Eindruck trog, denn zu fast jedem Gericht gibt es weitere Hintergrundinfos und Tipps. Über einzelne Empfehlungen lässt sich diskutieren, etwa dass Kefir und andere fermentierte Milchprodukte mit Vorsicht zu genießen seien. Angeblich übersäuern sie den Organismus. Gleichzeitig werden sie an anderer Stelle als natürliche Probiotika gelobt.

Positiv sind die Begegnungen mit Patient und Leser auf Augenhöhe sowie der ganzheitliche und interdisziplinäre Ansatz. Die Autoren verweisen auf das persönliche Gespräch mit dem behandelnden Arzt und eine individuelle, qualifizierte Ernährungsberatung. Sie raten von „Alleingängen“ ab. Die Patienten sollen aktiv mit ihrer Erkrankung umgehen. Ein erster Schritt dahin ist das Führen eines Ernährungstagebuchs, das dem Buch beiliegt.

Insgesamt ist das Buch ein motivierender und vielfältiger Ratgeber für Patienten mit einer Gelenkerkrankung. Hier gilt eine gesunde Lebensführung als A und O. Empfehlenswert!

Ruth Rösch, Düsseldorf

Matthias Riedl, Anne Fleck und Jörn Klasen
ZS Verlag, München 2018
184 Seiten
ISBN: 978-3-89883-745-3
Preis: 22,99 EUR
 

Gesund mit Kaffee

Lesetipp

Gesund mit Kaffee

Buchrezension von Julia Schächtele

Er ist lecker und enthält gesunde Inhaltsstoffe. Gleichzeitig entwässert er den Körper und belebt übermäßig. Diese und andere Mythen um die alltägliche Tasse Kaffee tauchen immer wieder auf. Doch was ist dran am Klatsch um den Kaffee? Einen fundierten Einblick in die Welt des begehrten Heißgetränks gibt dieses Handbuch.

Auf 151 Seiten bietet Dr. Malte Rubach vielfältige Informationen rund um das beliebte Getränk. Der Ernährungswissenschaftler beleuchtet neben den Mythen, die sich um die Bohnen ranken, auch sachliche Inhalte. Wann und wo wachsen die Bohnen, wie kommen sie zu uns und wie werden sie verarbeitet? Nach einer Einführung in Geschichte und Biologie der schmackhaften Früchte befasst sich der Projektleiter des Kompetenzzentrums für Ernährung außerdem mit dem Titel des Buches: Inwiefern ist Kaffee gesund? Von Alzheimer bis Diabetes mellitus beschreibt er unterschiedliche Krankheiten und den Einfluss des koffeinhaltigen Getränks darauf.

Neben wissenschaftlichen Studien, Inhaltsstoffen und Verarbeitungsprozessen beinhaltet das Buch auch Praktisches: Rezepte! Ob klassischer Café Latte aus Italien oder spanischer Barraquito – gut ein Drittel des Buches ist den unterschiedlichsten Zubereitungen gewidmet. Der Leser taucht förmlich ein in die Welt der Kaffeespezialitäten und selbst Kenner finden hier noch die eine oder andere Überraschung. Zuletzt gibt es außerdem noch ein paar süße Ideen für kaffeebegeisterte Naschkatzen.

Dank bunter Bilder, handlichem Format und verständlicher Sprache gelingt dem Autor ein spannender Rundumschlag von der Herkunft der Bohne bis zum vollendeten Kaffeegenuss. Spezialwissen und komplexe chemische Prozesse finden Kaffeeexperten nicht, dafür aber gelungene Antworten auf die wichtigsten Fragen. Knappe und anregende Erklärungen bieten Laien fundiertes Allgemeinwissen, das sie bei jedem Kaffeeklatsch "an die Frau oder den Mann" bringen können.

Julia Schächtele, Osnabrück

Gesund mit Kaffee

Dr. Malte Rubach

Herbig Verlag, München 2015, 160 Seiten, ISBN 978-3776627619, 10,00 Euro

Veranstaltungstipp

Fresenius-Intensivtagung - Maßnahmen zur Abwehr und Vorbeugung von Food Fraud Lebensmittelfälschung: Unternehmen unter Zugzwang

Ende 2017 soll die neue Version des internationalen Lebensmittelstandards IFS Food 6.1 veröffentlicht werden. Der IFS (International Featured Standard Food) ist ein Standard für die Lebensmittelindustrie, der Sicherheit, Qualität und Konformität während der Lebensmittelproduktion gewährleisten soll. Die neue Version beinhaltet ein Kapitel über die Verhinderung von „Food Fraud“: Fälschung von und Betrug mit unechten Lebensmitteln. Das setzt die Hersteller unter Zugzwang: Sie müssen ihr Risikomanagement konkretisieren und ihre Lieferanten und Lieferketten genau im Blick haben. Aus diesem aktuellen Anlass bietet die Akademie Fresenius eine Intensivtagung mit Analytik-Experten, Rechtsanwälten und Fachleuten für Qualitätsmanagement speziell zum Thema Food Fraud an.

Termin: 6. Februar 2018

Veranstaltungsort: Atrium Hotel Mainz, Flugplatzstr. 44, 55126 Mainz-Finthen

Information und Anmeldung:  Die Akademie Fresenius GmbH, Alter Hellweg 46, 44379 Dortmund

Internet: www.akademie-fresenius.de/2507

Sie möchten Ernährung im Fokus kennenlernen? Bestellen Sie ein kostenloses PDF-Probeexemplar:

mehr...

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen oder Anregungen zu Themen und Inhalten von Ernährung im Fokus? Rufen Sie an, schreiben oder mailen Sie - Wir sind für Sie da!

mehr...
Ernährung im Fokus - Das Abo

Medientipp

Zeitschrift Ernährung im Fokus - Das Abo

Ernährung im Fokus ist eine Zeitschrift für Fach-, Lehr- und Beratungskräfte. Sie bietet Aktuelles aus Lebensmittelpraxis und Esskultur, Ernährungslehre und Diätetik, Lebensmittelrecht und Verbraucherschutz, Ernährungsbildung und Kompetenzentwicklung. . . mehr...

Vitamine und Mineralstoffe Unterrichtseinheit für die Klassen 7 bis 9

Medientipp

Unterrichtsmaterial Vitamine und Mineralstoffe Unterrichtseinheit für die Klassen 7 bis 9

Welche Vitamine und Mineralstoffe stecken in Lebensmitteln und wie wirken sie im Körper? Wer das versteht, kann leichter ein gesundheitsförderliches Essverhalten entwickeln. Das Material weckt Neugier und Interesse am Thema Vitamine und Mineralstoffe. mehr...

Vitamine und Mineralstoffe - eine starke Truppe

Medientipp

Heft Vitamine und Mineralstoffe - eine starke Truppe

Vitamine und Mineralstoffe sind zwar winzig klein, aber ohne sie läuft im Körper nichts. Das Heft stellt die natürlichen Fitmacher ausführlich in Steckbriefen vor und erklärt, wie sie im Körper funktionieren. mehr...

Funktionelle Lebensmittel - Obst, Gemüse oder Pillen?

Medientipp

Unterrichtsmaterial Funktionelle Lebensmittel - Obst, Gemüse oder Pillen?

Obst, Gemüse oder Pillen? Dieses Unterrichtsmaterial für die Klassen 9 und 10 motiviert Schüler/-innen dazu, diese Frage bewusst und informiert abzuwägen. Dabei setzen sie sich auch mit Werbung für Nahrungsergänzungsmittel auseinander. mehr...

Literaturverzeichnis

Das Literaturverzeichnis der neuen Ausgabe 01-02/2018 finden Sie hier:

Zum Download