Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Nachhaltiger Konsum

Bio-Möhren im Boden
Subbotina Anna / Fotolia.com

Bio-Lebensmittel : Lebensmittel aus ökologischer Erzeugung

Die ökologische Landwirtschaft setzt auf den Gleichklang von Boden, Tieren und Pflanzen. Hier finden Sie Hintergründe und Einkaufstipps für Bio-Lebensmittel.

mehr...

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Nachhaltiger Konsum

Nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung

Konferenz gibt Impulse für eine Transformation

BMEL-Broschüren - Mit Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung
Thomas Köhler / photothek.de

Dass eine nachhaltige Ernährung möglich ist, zeigten die Vorträge verschiedener Wissenschaftler auf der Nachhaltigkeitskonferenz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

mehr...
Urban Gardening

Urban Gardening im Film

Über eine neue Stadt- und Lebenskultur

Gemeinschaftsgarten Berlin-Tempelhof
Maschkowski, BLE

Stadtgärtner*innen aus Köln und Berlin haben kurz den Spaten beiseitegelegt und die Kamera in die Hand genommen. Entstanden sind zwei wunderbare Filme aus der Mitte zweier Gemeinschaftsgärten.

mehr...

Aus dem BZfE-Newsletter

Wie erkenne ich Bio-Produkte im Supermarkt?

Erklärfilm auf oekolandbau.de

Screenshot vom Film
BLE

Der Film erklärt, nach welchen Vorgaben Bio-Lebensmittel erzeugt werden.

mehr...

Salate für die Sommerküche

Leicht und sättigend

bunter Salat in einer Schale
anna shepulova / Fotolia.com

Salate sind schnell und abwechslungsreich zubereitet.

mehr...

Kulinarisch reisen

Urlaubsessen nach Hause holen

Camper vor Palmenstrand
pixabay

Urlaub daheim ist kein Grund, auf die Speisen aus Urlaubsländern zu verzichten. Reisen Sie mit uns kulinarisch.  Auf der Startseite „Lebensmittel“ stellen wir  Essen aus aller Welt vor.

mehr...

Tamarinde

Die „indische Dattel“ für Chutney und Currygerichte

Tamarinde
pixabay

Die Tamarinde ist in Europa vor allem aus der Worcestersoße bekannt.

mehr...

Speisepilze in der heimischen Küche

Champignons klare Spitzenreiter

verschiedene Speisepilze
photocrew / Fotolia.com

Kulturspeisepilze haben das ganze Jahr Saison und bereichern viele Speisen.

mehr...

Wieviel Trinken ist gesund?

Angemessen ist besser als zu viel

Frau trinkt Wasser aus einem Glas
Antonioguillem / Fotolia.com

Der Organismus funktioniert nur dann optimal, wenn die Wasserbilanz ausgeglichen ist.

mehr...

Gründe fürs Fasten

Nicht nur auf Nahrung wird verzichtet

Ein Wecker liegt auf einem Teller, links und rechts Gabel und Messer
AdobeStock/iloli

Viele Menschen verzichten zeitweise auf bestimmte Lebensmittel oder schränken ihr Konsumverhalten ein.

mehr...

Wenn Kinder pingelig beim Essen sind

Ermutigen statt kontrollieren

Kind lehnt das Essen ab
AdobeStock/Photographee.eu

Wenn Kinder kein Gemüse mögen und nur lustlos im Essen stochern, brauchen Eltern starke Nerven.

mehr...
Salatfeld
joffi / Pixabay.com

# Webschau Nachhaltigkeit

Aus dem Internetangebot der BLE Webschau Nachhaltigkeit

Biozyklisch-veganer Anbau – Wussten Sie, dass Obst und Gemüse streng genommen meist nicht vegan ist? Beim V-Label, dem bekanntesten Label für vegane Produkte, werden die Lebensmittel erst ab der Verarbeitungsstufe überprüft. So kann es sein, dass sie unter Verwendung tierischer Hilfsmittel hergestellt wurden. Sehr viel konsequenter ist das Gütesiegel "biozyklisch-veganer Anbau", das dafür steht, dass die Produkte garantiert bio-vegan ab Feld sind.

Mehr Informationen zum biozyklisch-veganen Anbau finden Sie auf www.oekolandbau.de.

Nachhaltiger Konsum

Fertigprodukte selber machen

Do-it-yourself-Ideen für den Vorratsschrank

Vorratschrank mit Lebensmitteln
mirekpesek / stock.adobe.com

Viele Fertigprodukte, die wir regelmäßig nutzen, können wir ganz einfach durch selbst gemachte Alternativen ersetzen.

mehr...
Haltbarmachen

Trocknen

Energiebündel für unterwegs

Getrocknete Tomaten
Maksims / stock.adobe.com

Ob als Power-Snack, fruchtiger Süßigkeitenersatz oder zum Würzen: Aus getrocknetem Obst, Gemüse, Pilzen und Kräutern lassen sich bekannte Fertigprodukte einfach selbst herstellen.

mehr...
Biogemüse
Mike Fouque / stock.adobe.com

# Online-Spezial

Ernährung im Fokus Nachhaltige Entwicklung in Ernährung und Landwirtschaft

Das aktuelle Online-Spezial von Ernährung im Fokus gibt einen Überblick über die Strategien für Nachhaltigkeit der Bundesregierung. Den Artikel mit zahlreichen Links zu weiterführenden Informationen können Sie kostenfrei als PDF herunterladen.

Hier geht's zum Artikel

Fritten for future? Klimaschutz mit Messer, Gabel und Einkaufsbeutel

Wenn Lebensmittel produziert und verarbeitet werden entsteht Co2 - und das schadet dem Klima. Das ist zwar prinzipiell nicht zu ändern, aber wir können die Höhe des Co2-Ausstoßes mitbestimmen und ganz entscheidend vermindern. Einkaufen mit dem Auto verursacht z.B. oft mehr CO2- Ausstoß als die gesamte landwirtschaftliche Erzeugung des Produktes. Und dann gibt es da noch ein paar andere Klima-Secrets.

Titel EiF 2 2020
fotokitas/stock.adobe.com / BLE

#Ernährung im Fokus

Ausgabe 2 2020 Hunger – auch in Deutschland?

Wenn wir „Hunger“ hören, haben wir oft Menschen in Afrika oder Asien im Sinn. Doch auch in reichen Ländern gibt es viele, die nicht genug zu essen haben, nicht genug essen können oder wollen.
zur EiF-Ausgabe 2 2020

Drahtkorb mit Gemüse
Stefan Körber/stock.adobe.com

Einkaufstipp

Regional und saisonal einkaufen Dieses Obst und Gemüse hat jetzt Saison

Obst: Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Pflaumen, Stachelbeeren

Gemüse: Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Dicke Bohnen, Eisbergsalat, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Kopfsalat, Lollo rossa/bionda, Mangold, Möhren, Porree/Lauch, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rotkohl, Rucola, Spinat, Spitzkohl, Stangensellerie, Tomaten, Weißkohl, Zucchini

Hier geht's zum Saisonkalender

Logo Zu gut für die Tonne
BLE

Zu gut für die Tonne

Nachhaltiger und gesünder Grillen Vegetarischer Grillgenuss

Gute Gründe für einen fleischlosen oder zumindest fleischarmen Grillabend gibt es viele. Damit das Essen zum Genuss wird, hat die Initiative "Zu gut für die Tonne!" Tipps für die Zubereitung von leckeren Veggie-Varianten für den Grillrost zusammengestellt.

Die Tipps fürs vegetarische Grillen finden Sie auf zugutfuerdietonne.de.

Bildung

Junge beißt in Ananas aus Pappe
ulza / Adobe Stock
Echt unterrichtsreif:
Themenportal
"Bildung und Schule"
Bildungshäppchen

Appetit auf Wissen? Unsere handlichen Bildungshäppchen für Schule und Unterricht stillen Ihren Wissenshunger und stehen dabei ganz im Zeichen von Genuss.

mehr...

#restereloaded: Reste-Rezepte – Lebensmittel einlegen

Unter #restereloaded veröffentlicht die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) „Zu gut für die Tonne!“ regelmäßig Tutorials gegen Lebensmittelverschwendung.

Logo NQZ
BLE

NQZ

AOK-Studie zeigt großen Handlungsbedarf Unzureichende Ernährungskompetenz

Wie eine Studie des AOK-Bundesverbandes zeigt, hat mehr als die Hälfte aller Bundesbürger*innen (53,7 %) eine problematische oder sogar inadäquate Ernährungskompetenz. Damit beschreibt die Studie grundsätzliche Fertigkeiten, die für eine gesunde und lebenslange Ernährung erforderlich sind. Vor allem jüngere Menschen geben Anlass zur Sorge.

Mehr Informationen zur Studie finden Sie auf www.nqz.de.

Titelbild Kompass Ernährung 1/2020
BMEL

Eine Initiative des BMEL

Kompass Ernährung - Ausgabe 1/2020 Essen ist fertig!

In der neuesten Ausgabe von "Kompass Ernährung" finden Sie viele gute Tipps, wie Sie sich und Ihre Familie auch im Alltagsstress gesund ernähren können. Und Sie erfahren, wie Sie mit Gelassenheit und kinderleichten Rezepten eine positive Tisch-Atmosphäre schaffen.

mehr Informationen und Download>>

Logo IN FORM
BLE

#IN FORM

Picknickrezepte Lecker essen an der frischen Luft

Auf der Wiese, am Strand oder dem persönlichen Lieblingsort - picknicken ist fast überall möglich. Sogar auf dem Wohnzimmerteppich, wenn das Wetter mies ist. Für kreative Ideen liefert Ihnen das IN FORM Team eine Sammlung von Rezepten für die Picknickdecke.
zum Beitrag

Verkäuferin im Hofladen
Herrndorff / Fotolia.com

# Best-of

Ernährung im Fokus Praxistest: Regional Einkaufen

Regionale Lebensmittel sind gefragt: Rund zwei Drittel der Verbraucher würden für regionale Lebensmittel einen höheren Preis bezahlen (Stand 2016). Doch wie sieht es mit dem Angebot aus? Ein Team des damaligen aid infodienst in Bonn untersuchte im Rahmen eines Selbstversuchs Möglichkeiten und Grenzen, regionale Produkte einzukaufen.

Den Best-of-Artikel können Sie hier als PDF herunterladen >>