Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Nachhaltiger Konsum

Fair gehandelte Nuss-Nugat-Cremes
Carmen Menn, Bonn

Lebensmittel aus Fairem Handel : Gerechte Preise für echte Partner

Was bedeutet Fairer Handel und woran erkenne ich fair gehandelte Lebensmittel? Über die Prinzipien des Fairen Handels, Produktsiegel und Label von Importeuren, Organisationen und Eigenmarken.

mehr...

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Nachhaltiger Konsum

Palmöl

Wahre Kosten und Alternativen zu Palmöl?

Blick auf eine große Palmölplantage
Maximilian Meyer

Palmöl steckt in fast jedem zweiten Supermarktprodukt. Die Ausbreitung der Plantagen aber gilt als Umweltkatastrophe. Der Agrarwissenschaftler Maximilian Meyer hat in Indonesien geforscht.

mehr...

Verpackungsfreie Läden

Müll vermeiden, Mehrwegbehälter nutzen

Bioladen Innenraum
marog-pixcells / Fotolia.com

Die zunehmende Verpackungflut nervt immer mehr Menschen. Spezialisierte Läden laden inzwischen zum verpackungsfreien Einkaufen ein.

mehr...

Aus dem BZfE-Newsletter

Der faire Handel wächst

60 Prozent der Produkte tragen auch das Bio-Siegel

Das Wort "fair" mit Kaffeebohnen auf einen Tisch gelegt
Julia Icking, Bonn

In Deutschland nehmen Nachfrage und Angebot an fair gehandelten Erzeugnissen weiter zu.

mehr...

Regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln

Nur für ein Drittel der Weltbevölkerung ausreichend

Eine Weltkugel liegt in einer Hand. Daneben Löffel und Gabel
smolaw11 / stock.adobe.com

Regionale Lebensmittel liegen im Trend.

mehr...

Flower Focaccia

Blumige Kunstwerke auf dem Fladenbrot

verziertes Focaccia
AdobeStock/innazagorulko

Mit Gemüse und frischen Kräutern entsteht auf dem italienischen Fladenbrot eine bunte Blumenwiese.

mehr...

Fritten mal ganz anders

Gemüse in Stäbchenform

Pommes aus verschiedenen Gemüsearten
AdobeStock/zi3000

Die Süßkartoffel hat eine Menge Konkurrenz.

mehr...

Pilzkaffee für den Energiekick?

Gesundheitliche Wirkung fraglich

Gesicht aus Zahnrädern in einer Tasse Kaffee
AdobeStock/Marco2811

Bereits im Zweiten Weltkrieg hat man unter anderem in Finnland Pilzkaffee zubereitet.

mehr...

Warum sind Hülsenfrüchte so wertvoll?

Neues Unterrichtsmodul für Klassen 7 bis 10

Titelbild des Materials "Warum sind Hülsenfrüchte so wertvoll?"
BLE

In einer Doppelstunde erarbeiten die Jugendlichen den Gesundheitswert von Hülsenfrüchten als Lebensmittel.

mehr...
Biogemüse
Mike Fouque / stock.adobe.com

# Online-Spezial

Ernährung im Fokus Nachhaltige Entwicklung in Ernährung und Landwirtschaft

Das aktuelle Online-Spezial von Ernährung im Fokus gibt einen Überblick über die Strategien für Nachhaltigkeit der Bundesregierung. Den Artikel mit zahlreichen Links zu weiterführenden Informationen können Sie kostenfrei als PDF herunterladen.

Hier geht's zum Artikel

Aus dem was-wir-essen-Blog

Biene auf Kirschblüte
kie-ker / Pixabay.com

# Webschau Nachhaltigkeit

Aus dem Internetangebot der BLE Webschau Nachhaltigkeit

Bienen-Infos zum Weltbienentag – Anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai hat die oekolandbau.de-Redaktion Artikel rund um Wild- und Honigbienen zusammengestellt. Sie erfahren Wissenswertes über die ökologische Honigbienenhaltung, über Bio-Honig und bienenfreundliches Gärtnern. Außerdem gibt es ein Bienen-Quiz und Links zu Porträts von Bio-Imker*innen.

Bienen-Infos finden Sie auf www.oekolandbau.de.

Nachhaltiger Konsum

Regional einkaufen

Schauen Sie, was möglich ist!

Artikelbild Regional einkaufen
M. Dörr & M. Frommherz / stock.adobe.com

Möglichst regional einkaufen – das ist häufig gar nicht so einfach. Wir geben Ihnen Tipps, wie es immer öfter gelingen kann.

mehr...
Urban Gardening

Selbsterntegärten

Landwirt und Hobbygärtner Hand in Hand

Korb mit geerntetem Gemüse
coco / Fotolia.com

Der Bauer pflanzt, die Städter ernten. So funktioniert die Gemüse-Selbsternte. Die Idee kommt gut an: Immer mehr Menschen haben Lust auf einen „Miet-Acker“.

mehr...
Verkäuferin im Hofladen
Herrndorff / Fotolia.com

# Best-of

Ernährung im Fokus Praxistest: Regional Einkaufen

Regionale Lebensmittel sind gefragt: Rund zwei Drittel der Verbraucher würden für regionale Lebensmittel einen höheren Preis bezahlen (Stand 2016). Doch wie sieht es mit dem Angebot aus? Ein Team des damaligen aid infodienst in Bonn untersuchte im Rahmen eines Selbstversuchs Möglichkeiten und Grenzen, regionale Produkte einzukaufen.

Den Best-of-Artikel können Sie hier als PDF herunterladen >>

In eigener Sache

Screenshot Fernsehsendung Buening-Fesel und Moderatorin vor Bildschirm
HR
In eigener Sache

Salat – gesund, vielseitig und aus eigenem Anbau

Tipps von Dr. Margareta Büning-Fesel in hr-Fernsehen

Interview mit Dr. Margareta Büning-Fesel vom Bundeszentrum für Ernährung.

mehr...
Drahtkorb mit Gemüse
Stefan Körber/stock.adobe.com

Einkaufstipp

Regional und saisonal einkaufen Dieses Obst und Gemüse hat jetzt Saison

Obst: Äpfel, Erdbeeren

Gemüse: Chicorée, Chinakohl, Eisbergsalat, Feldsalat, Gurken, Kohlrabi, Kopfsalat, Lollo rossa/bionda, Mangold, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rotkohl, Rucola, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Weißkohl, Zwiebeln

Hier geht's zum Saisonkalender

Gemüse
bravissimos/stock.adobe.com

# ONLINE-SPEZIAL

Ernährung im Fokus Frisches Gemüse und Obst auf Vorrat kaufen

Welches Gemüse und Obst kann wie lange lagern und auf welche Weise, damit es möglichst lange frisch bleibt? Welche Alternativen gibt es zu frischen Lebensmitteln, wenn Einkäufe nur begrenzt möglich sind? Diese und weitere Fragen beantwortete das Online-Spezial:
Zum kostenlosen Beitrag

Logo Zu gut für die Tonne
BLE

Zu gut für die Tonne

"Zu gut für die Tonne!"-Bundespreis 2020 Preisverleihung per Social Media

Aufgrund der COVID-19-Pandemie kann die Verleihung des "Zu gut für die Tonne!"-Bundespreises 2020 leider nicht wie geplant stattfinden. Die Ehrung und die Bekanntgabe der Gewinnerprojekte können Sie jedoch am 28. Mai auf den Social-Media-Kanälen der Initiative verfolgen.

Mehr Infos und die Links finden Sie auf zugutfuerdietonne.de.

Titelbild Kompass Ernährung 1/2020
BMEL

Eine Initiative des BMEL

Kompass Ernährung - Ausgabe 1/2020 Essen ist fertig!

In der neuesten Ausgabe von "Kompass Ernährung" finden Sie viele gute Tipps, wie Sie sich und Ihre Familie auch im Alltagsstress gesund ernähren können. Und Sie erfahren, wie Sie mit Gelassenheit und kinderleichten Rezepten eine positive Tisch-Atmosphäre schaffen.

mehr Informationen und Download>>

Bildung

Junger Mann im Buchstaben-Wirrwarr
lassedesignen / Adobe Stock
Echt unterrichtsreif:
Themenportal
"Bildung und Schule"
Einfache Sprache

Einfache Sprache verschafft Menschen Zugang zu Informationen, die sie sonst nicht bekommen würden. So können sich alle schnell und unkompliziert informieren – egal wie gut sie lesen können.

mehr...
Person rührt Gemüse in Pfanne
Rawpixel.com / stock.adobe.com

#rezepte

IN FORM und Zu gut für die Tonne! Was kann ich daraus kochen?

Sie haben einfach keine Idee mehr, was Sie kochen sollen, und sind auf der Suche nach leckeren Rezepten für Ihre vorhandenen Zutaten? Die Initiative IN FORM und die Beste-Reste-App der bundesweiten Strategie Zu gut für die Tonne! bieten tolle Vorschläge. Lassen Sie sich inspirieren!

Rezeptsammlung von IN FORM
Beste-Reste-App von Zu gut für die Tonne!

#restereloaded: Lifehack gegen Lebensmittelverschwendung – Grillfleisch

Unter #restereloaded veröffentlicht die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) „Zu gut für die Tonne!“ regelmäßig Tutorials gegen Lebensmittelverschwendung.

Logo NQZ
BLE

NQZ

Maßnahmen zur Risikominimierung Kita- und Schulverpflegung in Zeiten von Corona

Das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule beantwortet wichtige Fragen, was in der Gemeinschaftsverpflegung zum Schutz vor dem Coronavirus notwendig ist. Maßnahmen betreffen in erster Linie die Personalhygiene, da sie ein wichtiger Faktor ist, um die Weiterverbreitung des Virus zu vermeiden.

Mehr Informationen finden Sie auf www.nqz.de.

Coronavirus
Corona Borealis / stock.adobe.com

Aktuell

Fragen und Antworten zum Coronavirus Das BMEL informiert

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft meldet: Nach Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) ist es unwahrscheinlich, dass importierte Waren wie Lebensmittel die Quelle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sein könnten. Trotzdem sollten beim Umgang mit diesen die allgemeinen Regeln der Hygiene des Alltags wie regelmäßiges Händewaschen und die Hygieneregeln bei der Zubereitung von Lebensmitteln beachtet werden. Da die Viren hitzeempfindlich sind, kann das Infektionsrisiko durch das Erhitzen von Lebensmitteln zusätzlich weiter verringert werden.

Antworten auf die häufigsten Fragen und Links zu detaillierten Infos bietet das BMEL auf seiner Website.