Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Nachhaltiger Konsum

Fahrradkorb mit Lebensmitteln
Lucky Dragon / Fotolia.com

Ernährung und Klimaschutz : Klima schützen im Alltag

Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten, das alles hat Einfluss auf die Umwelt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit 7 einfachen Alltags-Tipps das Klima schützen.

mehr...

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Trendlebensmittel

Regionale Lebensmittel

Herkunft bleibt oft fraglich

Kennzeichnungslabel "Regionales Produkt"
pico / Fotolia.com

Verbraucher versprechen sich vom Kauf regionaler Lebensmitteln, frische und qualitativ hochwertige Produkte. Doch der Begriff "regional" ist nicht geschützt, dem Kunden fehlt hier Transparenz.

mehr...
Nachhaltiger Konsum

Foodsharing

Lebensmittel teilen statt wegwerfen

Foodsharing gerettete Lebensmittel
Carmen Menn, Bonn

Essen retten, Essen teilen und auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen, das ist die Idee des Foodsharings.

mehr...

Foodcoops

Bio, fair und regional – geht auch mit kleinem Geldbeutel

Zucchinis auf einer Waage
Tom Albrecht, Bundesarbeitsgemeinschaft der Lebensmittelkooperativen e. V.

Lebensmittel einkaufen, möglichst Bio, aus der Region oder fair gehandelt – ohne viel Geld auszugeben? Foodcoops machen´s möglich.

mehr...
Nachhaltiger Konsum

Ernährungsräte

Netzwerke zur Ernährungs- und Agrarwende in Städten

Teilnehmer des ersten Kongresses der Ernährungsräte
Kathi Girnuweit / Taste of Heimat

Immer mehr Ernährungsräte setzen sich für eine lokale, soziale und ökologische Ernährungsversorgung ein. Dafür bringen sie Produzenten, Konsumenten, Verwaltung und Politik zusammen.

mehr...

Web-Tipp

Aus dem Internetangebot der BLE Webschau Nachhaltigkeit

Netzwerktreffen Nachhaltiger Konsum – Am 5. November findet in Berlin das 3. Treffen des Nationalen Netzwerks Nachhaltiger Konsum statt. Nachdem bei den beiden ersten Netzwerktreffen Grundlagen für die Netzwerkarbeit gelegt und Ansätze für "Leuchttürme des nachhaltigen Konsums" entwickelt wurden, sollen nun die Aktivitäten der Akteure im Vordergrund stehen. Daher sind alle Interessierten herzlich aufgerufen, sich im Rahmen der im Call for Participation angeführten Formate aktiv zu beteiligen, ob Kurzpräsentation, Posterbeitrag oder eigene Session. So können Projekte und Initiativen zur Förderung des nachhaltigen Konsums einem breiten Publikum vorgestellt und gemeinsam diskutiert und weiterentwickelt werden.

Mehr Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf der Website des Kompetenzzentrums Nachhaltiger Konsum.

Aus dem BZfE-Newsletter

Wasserblasen
Tom / Fotolia.com

Wasserressourcen schonen

Mehr Obst und Gemüse, weniger Fleisch

Eine ausgewogene Ernährungsweise mit viel Obst und Gemüse hält nicht nur gesund, sondern reduziert offenbar auch den Verbrauch von Wasserressourcen.

mehr...
Rote Bete in und vor einem Korb
Printemps / Fotolia.com

Rote Bete

Das heimische Power-Gemüse

Rote Bete versorgt den Körper mit wenig Kalorien, aber vielen wichtigen Nährstoffen.

mehr...

Was Verbraucher wollen

Regional und nachhaltig, aber günstig

Ein Suppenlöffel wird über einem hochkant stehenden Taschrechner mit einer Kartoffel und Münzen ausbalanciert
pixabay

Auch wenn Regionalität und Nachhaltigkeit beim Einkauf eine immer größere Rolle spielen, achten die Deutschen nach wie vor auf den Preis.

mehr...

Avocado – das „Filetsteak“ unter den Früchten

Eine Delikatesse aber ökologisch bedenklich

Aufgeschnittene Avocado
nata777_7 / Fotolia.com

Kaum ein Lebensmittel wird derzeit so gehypt.

mehr...

Der Sanddorn ist reif

Kleine Ernte, feiner Geschmack

Sanddornbeeren am Strauch
pixabay

Ein wahrer Vitaminkracher aus der Natur.

mehr...

Lebensmittelretter gesucht

Bewerbung für Bundespreis jetzt einreichen

Logo Zu gut für die Tonne
BLE

Bewerben Sie sich ab sofort um den „Zu gut für die Tonne!“-Bundespreis. Das BMEL würdigt damit herausragende Ideen und Projekte zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen.

mehr...
Drahtkorb mit Gemüse
Stefan Körber/stock.adobe.com

Einkaufstipp

Regional und saisonal einkaufen Dieses Obst und Gemüse hat jetzt Saison

Obst: Äpfel, Birnen, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Mirabellen, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Preiselbeeren, Weintrauben, Zwetschgen

Gemüse: Artischocken, Auberginen, Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Chicorée, Chinakohl, Eisbergsalat, Erbsen, Feldsalat, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lollo rossa u. bionda, Mangold, Möhren, Lauch, Paprika, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rote Bete, Rosenkohl, Rotkohl, Rucola, Schwarzwurzeln, Spinat, Spitzkohl, Stangensellerie, Tomaten, Weißkohl, Zucchini, Zwiebeln

Hier geht's zum Saisonkalender

Bildung

2 Kinder liegen im Laub und halten sich Äpfel vor die Augen
Sunny studio / Fotolia.com
Echt unterrichtsreif:
Themenportal
"Bildung und Schule"
Wertschätzung von Lebensmitteln

Anfassen, schmecken, erleben, Portionen kennenlernen und Herkunft erforschen: All das sind Wege, mit denen Kinder und Jugendliche den Wert von Lebensmitteln begreifen.

mehr...